Alsdorf - Dickes Kulturpaket mit Witz und Country

Dickes Kulturpaket mit Witz und Country

Von: Stefan Schaum
Letzte Aktualisierung:
Bunte Mischung: Auf das Kultur
Bunte Mischung: Auf das Kulturprogramm in der Stadthalle freuen sich Foga-Geschäftsführer Alfred Sonders, Kulturgemeinde-Vorsitzender Konrad Krämer, EWV-Sprecherin Michaela Humphries, Foga-Prokurist Ernst Erasmus und Foga-Aufsichtsrat Friedhelm Krämer (v.l.). Foto: Stefan Schaum

Alsdorf. Der Mix machts: Vom Theaterabend bis zum Country-Konzert, von der Varieté-Gala bis zum Jazz-Frühschoppen soll es rund um die Alsdorfer Stadthalle kulturell vielseitig zugehen. Neu sind die Angebote zwar nicht - aber sie haben sich allesamt bewährt.

So wird die Kulturgemeinde Alsdorf neunmal Theaterabende an jeweils zwei Terminen auf die Bühne bringen. Gut 1200 Abonnenten halten der Reihe bislang die Treue. „Es sieht ganz so aus, als ob auch diesmal viele Stammzuschauer bei der Stange bleiben”, sagt Kulturgemeinde-Vorsitzender Konrad Krämer mit Blick auf derzeitige Reservierungen. Auch neue Zuschauer sind willkommen, vor allem der Nachwuchs ist im Blick. „Schülern und Studenten bieten wir das komplette Abo für 55 Euro an.” Vollzahler sind mit 85 Euro dabei.

Grenzlandtheater

Siebenmal ist das Grenzlandtheater zu Gast, gespielt wird jeweils montags und dienstags ab 20 Uhr. Die Produktionen im Überblick: „Gaslicht” (Krimi von Patrick Hamilton, 17. und 18. September), „Ein Sommernachtstraum” (Shakespeare-Komödie, 22. und 23. Oktober), „Ohne Gesicht” (Drama, 10. und 11. Dezember), „La Cage Aux Folles” (Musical, 21. und 22. Januar 2013), „Offene Zweierbeziehung” (Komödie, 18. und 19. März 2013), „Biografie: Ein Spiel” (Schauspiel von Max Frisch, 27. und 28. Mai 2013) und „Nachtgeschichte” (24. und 25. Juni 2013).

Ebenfalls im Abo-Paket ist ein Abend mit dem Aachener Heimattheater, das am 10. und 11. Mai 2013 eine Komödie in Öcher Platt präsentiert. Im Prominenten Stück stehen am 6. und 19. November die bekannten deutschen TV- und Kino-Schauspieler Heinrich Schafmeister („Comedian Harmonists”) und Leonard Lansink („Georg Wilsberg”) auf der Bühne. Sie sind „Oskar und Felix”, die beiden Streithähne, die im Kino einst legendär von Jack Lemmon und Walter Matthau verkörpert wurden.

Auch andere Unterhaltungsgrößen holt die Kulturgemeinde für Sondergastspiele nach Alsdorf: Country-Sänger Tom Astor wird am am Freitag, 30. November, 20 Uhr, auftreten. Der Deutsche stand bereits mit Johnny Cash und John Denver im Studio.

Magie und Poesie

Musikalisch geht es auch bei der 8. EWV-Gala zu, die sich zu einer Varieté-Show entwickelt hat. „Die Veranstaltung lebt von einer poetischen Mischung der Kleinkunst und der besonderen Atmosphäre der Stadthalle”, sagt Michaela Humphries, Sprecherin der Energie- und Wasserversorgungsgesellschaft. Dank Sponsoring sind die Tickets obendrein günstig: Ab zehn Euro sind Plätze auf der Empore zu haben, im Saal können Gäste an Tischen Platz nehmen.

Diesmal wird Moderator Christian Mourad Comedian Serhan Dogan, das Musik-Comedy-Duo „Hinz & Kunz”, den Akrobaten Jean Ferry, die Jongleure von „Cirqu Oui-A-Trois”, die Musiker von „Zärtlichkeiten unter Freunden” sowie den Aachener Nachwuchs-Comedian Malte Pieper begrüßen. Auch mit dem Jazz-Frühschoppen und den Café-Konzerten tut sich einiges an der Stadthalle. Karten für die EWV-Gala sind ab sofort am Ticketschalter an der Stadthalle erhältlich. Auch Reservierungen für das Theater-Abo und Einzelkarten sind dort möglich. Informationen zum Programm gibt es auch unter der Rufnummer 02404/906010.

Fortgesetzt werden zwei musikalische Reihen, die in den vergangenen Jahren etliche Gäste im Biergarten hinter der Stadthalle am Denkmalplatz begeistert haben. Der auch von unserer Zeitung präsentierte „Jazz im Garten” findet jeweils sonntags von 11 bis 14 Uhr statt, bei Regenwetter beginnt er im Foyer der Halle.

Die „Big Bandits”, Alsdorfs eigene Bigband, tritt am 24. Juni beim Jazz-Termin auf. Am 8. Juli servieren die Herren von „Milchkännchen” ihren Dixie-Sound. Die „RWE Power Stompers” sorgen am 26. August für Schwung bevor zum Europafest am 9. September die „Boischer Brass Band” für den Schlussakkord sorgt.

Alsdorfer Musiker präsentieren sich im Café-Konzert sonntags ab 15 Uhr. Der Kirchenchor Herz-Jesu Kellersberg, der Männergesangsverein Alsdorf und das Schaufenberger Männerquartett sind am 24. Juni zu Gast. Der Schaufenberger Fanfarenzug, die OFM-Band und das Musicalprojekt „Mutik” treten am 8. Juli auf.

Weitere Café-Konzerte: Frauensingkreis Schaufenberg, Frauensingkreis Mariadorf, Junger Chor Alsdorf und Kinderchor St. Castor am 26. August. Bereits um 14 Uhr beginnt am 9. September der Nachmittag mit dem Städtischen Kinder- und Jugendchor sowie dem Duo „Diethild & Klaus”. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert