Würselen - Dichter Rauch und zwei Verletzte bei der Jahreshauptübung

Dichter Rauch und zwei Verletzte bei der Jahreshauptübung

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
13293665.jpg
Was ist denn hier los? Viele Schaulustige verfolgten auch, wie zwei „Verletzte“ von den Wehrleuten gerettet wurden. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Das sorgte für Aufsehen auf der gut befahrenen Ortsdurchfahrt: Der Löschzug Broichweiden stellte seine Schlagkraft unter Beweis, Übungsobjekt war das Hotel St. Jobser Hof.

Einen Brand im ersten Obergeschoss galt es zu löschen, verursacht durch das illegale Entzünden eines Campingkochers. Sieben Hotelgäste, gemimt vom Wehr-Nachwuchs, konnten ins Freie flüchten, zwei wurden vermisst. So das Szenario. 31 Aktive und 16 Jugendliche rückten aus, dazu die Drehleiter der Hauptwache. Über sie gelangte ein Trupp unter Atemschutz durch das Dachfenster, aus dem dichter Rauch quoll. Hier fand sich ein vermisster Erwachsener.

Die Rettung eines vermissten Jugendlichen erfolgte über tragbare Steckleitern im Innenhof. Beide „Verletzten“ wurden dem Malteser Hilfsdienst überstellt. Zwischenzeitlich wurde die Wasserversorgung über den Hydranten auf der gegenüberliegenden Straßenseite hergestellt, was bei fließendem Verkehr eine Herausforderung für die Wehrleute war. Die Jugendfeuerwehr sorgte vom Parkplatz aus dafür, dass das Feuer nicht auf andere Gebäudeteile übergreifen konnte.

Lob gab es von Bürgermeister Arno Nelles und Beigeordnetem Roger Nießen. Löschzugführer Ralf Jüsgens bedankte sich bei Hotelier Karl Sturm, dass er sein Haus zur Verfügung gestellt hatte. Fachmännisch kommentiert wurde der Übungsablauf von Ehrenoberbrandmeister Kurt Dobaka, dokumentiert vom Leiter der Ehrenabteilung, Klaus Wertz. Stadtbrandmeister Josef Hermanns und der Leiter der Hauptwache, Hans Werner Lehner, waren kritische Beobachter.

Im Anschluss nahm Kreisbrandmeister Bernd Hollands im Auftrag des Verbands der Feuerwehr NRW Ehrungen vor. Für 40-jährigen Dienst in der Wehr erhielt Toni Graf die Ehrennadel, für zehn Jahre wurden Tobias Kuchen, Christian Mucke und Dominik Huppertz gewürdigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert