Deutsches Team spielt wie die Feuerwehr

Von: Karl Stüber
Letzte Aktualisierung:
12441698.jpg
Zu Gast im Gerätehaus der Feuerwehr Würselen-Mitte: Mit großer Spannung verfolgten die Fans das Spiel Deutschland gegen Slowakei. Foto: Karl Stüber
12441676.jpg
Drinnen Torkanonen, draußen Wasserkanonen: Die Jüngeren hatten auf jeden Fall viel Spaß.

Würselen. Fußball schauen mit der ganzen Familie beim Löschzug Würselen-Mitte! Bereits bei den drei Vorrundenspielen der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der EM in Frankreich kam das Angebot der Feuerwehrleute gut an. Im Gerätehaus an der Industriestraße ist eine große Projektionsfläche aufgebaut, um allen den ungehinderten Blick auf die Spielzüge der Nationalmannschaft zu ermöglichen.

Waren es bei den beiden ersten Gruppenspiel jeweils über 200 Zuschauer, schauten beim letzten Vorrundenentscheid sogar gut 400 Besucher zu, wie Löschzugführer Ulrich Grossmann sagt. Für die Begegnung gegen die Slowakei haben sich gut 100 Fans bereits Plätze reservieren lassen. Grossmann ist zuversichtlich, dass die „Bude“, die maximal 550 Besucher aufnehmen kann, gut gefüllt sein wird. So ist es auch.

Da das Spiel am frühen Abend stattfindet und auch Kinder dabei sein dürfen, bietet die Feuerwehr eine ganze spezielle Betreuung. Die Kinderfeuerwehr (20 Mitglieder) und auch die Jugendfeuerwehr (zwei Gruppen zu jeweils 24 Mitglieder) kümmern sich um den Nachwuchs. Hit ist natürlich eine „Wasserkanone“, mit der rot-weiße Hütchen „umgeblasen“ werden können. „Wir haben es besser als manche andere Feuerwehr. Die Nachfrage bei unseren Nachwuchseinrichtungen ist größer als das Platzangebot“, sagt Grossmann.

Diesmal müssen die Einsatzfahrzeuge draußen bleiben. Natürlich ist die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr durch diese Aktion keinesfalls beeinträchtigt, betont Grossmann. In der Gerätehalle sind die Sitzplätze belegt, viele Fans stehen hinter den Bankreihen oder an der Seite. Streng achten die Feuerwehrleute darauf, dass Getränke nur „altersgerecht“ ausgeschenkt werden.

„Wir unterstützen oft Vereine unserer Stadt, da haben wir uns gedacht, die könnten ja auch mal zu uns kommen“, sagt Grossmann. Geselligkeit ist angesagt. Die Stimmung ist bestens. Übrigens: Deutschland schlägt die Mannschaft der Slowakei 3:0. Und die deutschen Nationalspieler machen dabei Tempo wie die Feuerwehr. Bestimmt werden beim nächsten EM-Spiel der Nationalmannschaft wieder viele den Weg zur Feuerwehr Würselen-Mitte wählen. Und das hoffentlich auch beim Endspiel.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert