Der Rauchclub Haal gibt wieder „Zeichen”

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Nach der Europameisterschaft 2008 steht dem Rauchclub Haal 1876, der ältesten Vereinigung dieser Art auf der Welt, mit seinen 90 Mitgliedern und 22 aktiven Rauchern erneut ein großer Event ins Haus.

Er richtet am Samstag, 8. Mai, ab 15 Uhr im Vereinslokal Schürmann, Haaler Straße 109, die 31. Westdeutschen Meisterschaften und damit verbunden den 5. Euregio Cup im Pfeifen-Langsamrauchen aus.

Dazu erwartet der Rauchclub Haal 100 aktive Raucher, Männer und Frauen. Er hofft, unter ihnen 50 Raucherinnen und Raucher aus Belgien, den Niederlanden und Frankreich begrüßen zu können.

Neben den Pokalen zur „Westdeutschen” und zum Euregio Cup wird erstmals eine Trophäe für alle aktiven Raucher unter 35 Jahren ausgeraucht. Angesichts der erfolgreichen Verjüngungskur innerhalb des Rauchclubs Haal - er zählt mittlerweile sieben Mitglieder unter 35 Jahren - wurde dieser Einzelwettbewerb ins Programm aufgenommen. Insgesamt werden 21 Pokale ausgeraucht.

Die Schirmherrschaft hat ein Freund des Vereins, Kaspar Staerck, übernommen, der den Rauchern aus dem Ortsteil Haal schon über Jahre verbunden ist. Staerck: „Dass Vereine aus vier Ländern der Euregio zusammen kommen und in Freundschaft einen Wettkampf austragen, hat meinen Entschluss zur Übernahme der Schirmherrschaft bestärkt.” Damit die Ruhe und Gelassenheit des Langsamrauchens auch auf hektische Politiker und sonstige stressgeplagte Persönlichkeiten übergreift, wird ein Prominenten-Wettbewerb mit den bekannten drei Gramm Tabak in der Holzpfeife veranstaltet. Acht an der Zahl haben bereits ihre Zusage gegeben. Verbunden mit der „Westdeutschen” ist eine Pfeifen- und Tabakausstellung (11.30 bis 19 Uhr). Für das leibliche Wohlergehen werden die Frauen des Rauchclubs Haal Sorge tragen.

Auf große Fahrt gehen

Neben der „Westdeutschen” stehen beim Rauchclub Haal, der als mitgliederstärkster deutscher Verein bei allen Wettbewerben mit den meisten Aktiven auftritt, weitere Events auf dem Programm. Anfang September wird er mit 76 Teilnehmern auf große Fahrt gehen. Ziel ist Norddeutschland, wo in Hemor bei Hamburg die Deutschen Meisterschaften stattfinden, an der die Aktiven des Vereins ihr Glück im Langsamrauchen versuchen. Die älteste Vereinigung der Welt wird auch in 2010 beim Weltcup an den Start gehen. Dazu werden 20 Aktive mit Begleitung nach Lissabon reisen, wenn es dort Anfang Oktober heißt „Gut Qualm!”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert