Der größte Verein im „Dörflein an der Wurm“

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
14525677.jpg
Die stellvertretende Vorsitzende des Heimatvereins Bardenberg, Hilde-Marie Bergrath (5.v.li.), ehrte die Jubilare. Vorsitzender Thomas Havers (4.v.li) ernannte Hilde-Marie Bergrath zum Ehrenmitglied. Foto: Sevenich

Würselen. Wie den Berichten des Vorstands auf der Jahreshauptversammlung zu entnehmen ist, war das abgelaufene Geschäftsjahr des Heimatvereins Bardenberg von einem weiteren Umzug des umfangreichen Archivs innerhalb des Medizinischen Zentrums, Betriebsteil Bardenberg, über weite Strecken geprägt.

Mittlerweile ist der Umzug abgeschlossen, so dass nach über drei Jahren Zwangspause mit zwei durch Schließung der Alten Schule bedingten Umzügen die Arbeit aufgenommen werden konnte. Daneben habe der Heimatverein Bardenberg – so Vorsitzender Thomas Havers – mit den ehemaligen Nutzern der Alten Schule intensiv deren „Wiedernutzbarmachung“ vorangetrieben. Das gesteckte Ziel soll mit Blick auf den Wiedereinzug möglichst noch in 2017 konsequent angesteuert werden.

Weitere Gespräche mit der Verwaltung der Stadt sind bereits terminiert. Darüber hinaus konnten die Leiter der Arbeitskreise von diversen Aktivitäten, wie Wanderungen, Tagesfahrten und Veranstaltungen, im abgelaufenen Jahr berichten. Was die Verschönerung des Ortsbildes und die Erweiterung des historischen Friedhofs anbetrifft, waren Vorstandsmitglieder nicht minder wieder aktiv. Vorsitzender Havers freute es, dass dem Verein unverändert 691 Mitglieder angehören, womit er der größte im „Dörflein an der Wurm“ ist.

Arbeit an der Jubiläumschronik

Ziel sei es nunmehr, im Jubiläumsjahr des Ortes die 700-Marke nachhaltig zu übertreffen. Intensiv ist der Vorstand mit der Erstellung einer Jubiläumschronik anlässlich des Ortsjubiläums befasst.

Unter der Leitung von Karl-Heinz Arnold bestätigte die Mitgliederversammlung den kompletten Vorstand in seinen Ämtern: Vorsitzender Thomas Havers, stellvertretende Vorsitzende Hilde Marie Bergrath, Geschäftsführer Wolfgang Völker, Schatzmeister Willibert Dohmen, Leiter AK Archiv Heinz-Josef Hennes, Leiter AK Mundart und Brauchtum Hubert Pastor, AK Fahrten und Wandern Elfriede Robens, Beisitzer Peter Claßen, Dr. Gabriele Hammers (neu), Franz Josef Körfer, Heribert Reuters, Edgar Schilde, Heinz-Josef Schilde und Achim Vergöls. Zu Kassenprüfern wurden Bertie Tulodetzki und Manfred Bock bestellt.

Der einzige Wermutstropfen war, dass kein neuer Leiter des Arbeitskreises Ortsverschönerung gefunden werden konnte. Aus gesundheitlichen Gründen hatte Josef Birmanns nicht mehr für dieses Amt kandidiert. Die Neubesetzung wird Aufgabe des neu gewählten Vorstands sein. Auf Vorschlag des alten Vorstands wurde sein langjähriges Mitglied Hilde Marie Bergrath aufgrund ihrer vielfältigen Verdienste (Gestaltung von Feiern und Übernahme des Besuchsdienst) zum neuen Ehrenmitglied ernannt.

Darüber hinaus bedankte sich der Verein an diesem Abend bei langjährigen Mitgliedern für deren Treue mit einer Urkunde und einem Bild von Gut Steinhaus. Als Silberjubilare wurden Dr. Martin Birmanns, Alice Havers, Peter Havers, Thomas Havers, Friederike Jennes, Georg Kapfhammer, Franz-Josef Körfer, Manfred Nöldechen, Martin Palmen, Hans-Peter Pelzer, Werner Setzen, Jürgen Skrabal und Petra Wirtz ausgezeichnet. Auf 40 Jahre hatte es Maria Mertens gebracht. Als Goldjubilare grüßten Marlene Jansen und Norbert Derichs.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert