Der „FC Schulhof“ gewinnt den Lucky-Leo-Cup

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
14991015.jpg
Ein Siegerteam und viele Gewinner: Eine positive Resonanz und spannende Spiele gab es beim Lucky-Leo-Cup in Setterich. Gold holte der „FC Schulhof“ und Silber „Fortuna B“. Foto: Wolfgang Sevenich

Baesweiler. Zum neunten Mal sorgte der Lucky-Leo-Cup, ein Fußballturnier für Jugend-Freizeitmannschaften, für große Begeisterung unter den Teilnehmern. „Wir freuen uns sehr, dass über 100 Teilnehmer zugesagt haben“, betonte Organisator Daniel Havertz, Jugendbeauftragter der Stadt Baesweiler.

Gemeinsam mit dem Malteser-Jugendtreff Setterich – ein Dank ging an Markus Siemons und Franz Störtz sowie an den Fußballverein SC 07/86 Setterich mit dem Vorsitzenden Mike Grotenrath an der Spitze – hatte Havertz das Fußballturnier im Stadion an der Wolfsgasse organisiert. Aufmerksame Beobachter waren der Beigeordnete Frank Brunner und Vize-Bürgermeister Jürgen Burkhardt.

„Unser Ziel des Turniers ist nicht der Wettbewerbsgedanke, sondern der Spaß an der Sache“, betonte Havertz. Mit Fantasienamen wie „Fortuna B“, „Salz & Co.“, „FC Mondo“, „Istanbul United“, „FC Barfuß Betlehem“, „FC Schulhof“, „FC Capomilano“, „FC Park Junior“, „FC Blackmans“, „Dream Team“, „FC Gymi“, „Team Avelino“ und „Dunkler Schatten“ traten die Teams an.

„Bei uns wird niemand ausgeschlossen. Hinter dem Cup steckt ein integrativer Gedanke“, erklärte Havertz. „Es wurde fair gespielt“, wusste Schiedsrichter Markus Broers, Mitarbeiter des Jugendcafés, zu berichten. „Der Zuspruch wird immer größer“, stellte Beigeordneter Frank Brunner zufrieden fest.

Dreizehn Mannschaften mit je fünf Feldspielern spielten jeweils sechs Minuten pro Partie. Im Finale standen sich „Fortuna B“ und der „FC Schulhof“ gegenüber. Nach einem 1:1 nach der regulären Spielzeit setzte sich letztendlich der „FC Schulhof“ mit 4:2 nach Neun-Meter-Schießen durch und sicherte sich die Goldmedaillen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert