Baesweiler - Der erste Dämmerschoppen legt einen Traumstart hin

Der erste Dämmerschoppen legt einen Traumstart hin

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
10498963.jpg
Da stimmte alles. Die Musik, das Wetter, die Resonanzen. Beim Auftakt der Dämmerschoppenreihe füllte sich der Baesweiler Reyplatz rasch. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. 20 Minuten nachdem der erste Takt gespielt war, hätte die Stadt Baesweiler den Reyplatz als „ausverkauft“ deklarieren können. Der erste Dämmerschoppen hatte einen Traumstart. Wer vermutet hatte, dass die Besucher erst in den kühleren Abendstunden hätten feiern wollen, der wurde eines Besseren belehrt.

Die Stadt – sie ist Ausrichterin der vier Dämmerschoppen, die im Rahmen des Kulturprogramms angeboten werden – und die Ehrengarde des Festkomitees Baesweiler sowie der Trommler- und Spielverein Baesweiler arbeiteten Hand in Hand und richteten den Auftaktschoppen professionell aus. So folgten auch die Musiker der Blasmusikkapelle „Siebenbürgen“ Setterich der Einladung. Unter dem Dirigat von Jörg Schmidt boten die 39 musizierenden Mitglieder der Kapelle ein erlesenes wie auch vielseitiges Konzert. Zu Beginn wurden flotte Märsche gespielt, später wurden aber auch die Freunde des Pops bedient. So stand unter anderem Gloria Gaynors „I will Survive“ oder „I will Follow Him”, bekannt geworden durch Little Peggy March, auf der „Setlist“.

Dass die Musiker von „Siebenbürgen“ auch singen können, bewiesen sie bei der Polka „Auf der Vogelwiese”, an der alle ihre Freude hatten. Viele Besucher sprangen auf, als der Welthit „Happy“ angestimmt wurde oder das fetzige „Tequila“ der „Champs“.

Von der insgesamt tollen Resonanz profitierten auch die umliegenden Kneipen und Restaurants. Der Weg für den zweiten Schoppen ist geebnet. Der findet am 31. Juli – wiederum in Baesweiler (Kirchplatz) – statt. Dann spielt ab 19.30 Uhr der Musikverein St. Anna Tripsrath auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert