Alsdorf - Der Countdown für den Umzug der Schule läuft bereits

Der Countdown für den Umzug der Schule läuft bereits

Von: vm
Letzte Aktualisierung:
14923864.jpg
Dem Ziel Kultur- und Bildungszentrum schon recht nahe: Realschule und Gymnasium Ofden feiern den Abschied. Foto: Verena Müller

Alsdorf. Ein Jahr später als geplant ziehen Realschule und Gymnasium von Ofden ins Kultur- und Bildungszentrum um. Manches war bereits im vergangenen Jahr angedacht und eingetütet, dann kam aber der Wasserschaden dazwischen. Das Programm ist inzwischen etwas geschrumpft, bietet aber dennoch ein paar Höhepunkte, die für manchen interessant sein dürften.

Und so sieht das Programm in diesem Jahr aus: Die Tage vom Montag, 10. Juli, bis Donnerstag, 14. Juli, sind mit „Projektwoche“ überschrieben, dahinter verbirgt sich aber nichts anderes als die Vorbereitung des Umzugs und der Feierlichkeiten. Montag/Dienstag, 10./11. Juli, finden interne Vorbereitungstage (Packen, Kramen, Wegwerfen) statt.

Für Mittwoch, 12. Juli, ist von 17 bis 21 Uhr das Schulfest mit Ehemaligentreffen vorgesehen. Titel: „Tschüss, Ofden! Auf Wiedersehen im Annapark!“ Mit Verköstigung am Getränkewagen und Grill und vor allem einem Flohmarkt, wie es ihn nicht alle Tage gibt. Es findet nämlich eine Abgabe von säkularen „Devotionalien“ oder Erinnerungsstücken in der Aula gegen Spende statt. Gegen 19 Uhr werden die Highlights versteigert. Wie der stellvertretende Schulleiter Martin Wüller sagt, befindet sich darunter die Mineraliensammlung der Schule in einem „tollen Schrank“, verschiedene Steinkohlesorten und vieles mehr. Sogar die Geräte der Sporthalle können erstanden werden – so denn nicht andere Schulen bereits ihren Finger gehoben haben.

Versteigerung

Und so soll es ablaufen: Ab 17 Uhr kann jeder sein Gebot auf einen Zettel am Objekt schreiben, wer mehr bietet, schreibt sein Gebot entsprechend darunter. Neben der „Schriftversteigerung“ wird es dann wie gesagt eine echte geben. Den Auktionator soll der ehemalige stellvertretende Schulleiter Werner Schenk mimen. Außerdem werden die Abiturklausuren, die älter als zehn Jahre sind, persönlich oder legitimiert durch Vollmacht, abgegeben. Auch letzte Schulführungen soll es zum Abschiednehmen geben.„Ursprünglich hatten wir mal vor, den Grundstein zu suchen, aber dazu wird es leider nicht mehr kommen“, so Wüller.

Am Donnerstag, 13. Juli, findet vormittags gemeinsam mit der Realschule Ofden ein Zug mit allen Schülern beider Schulen zur neuen Bleibe im Annapark statt, Motto: „Wir nehmen unsere neue Schule in Besitz!“ Die Idee: Pro Klasse nimmt sich ein Schüler einen Stuhl und trägt ihn ins Kubiz rüber. Das ist natürlich ein rein symbolischer Akt. Start der als Demonstration genehmigten Veranstaltung: 9 Uhr. Ordnungsamt und Polizei sind mit im Boot. Am Zielort angekommen, findet um 11 Uhr die Einsegnung des Kubiz durch Vertreter der beiden Kirchen und einen Imam statt. Anschließend Kennenlernen und kurze Besichtigung der neuen Schulen. „Damit die Schüler schon mal wissen, wo sie nach den Ferien hinmüssen“, meint Wüller mit einem Augenzwinkern.

Am Freitag, 14. Juli, schließlich werden nach einem Gottesdienst die Zeugnisse ausgegeben. Dann: „Licht aus und Ferienbeginn“, so Wüller.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert