Der 21. Aktivurlaub in Baesweiler startet

Von: ger
Letzte Aktualisierung:
baes_aktivurlaub_bu
Normalerweise schnürt Helmut Heuschen regelmäßig seine Laufschuhe. Für den Baesweiler Aktivurlaub steigt der Initiator und Ideengeber der Veranstaltungsreihe mit der Organisatorin vom Baesweiler Kulturamt, Irmgard Waschbüsch, auf Rad. Foto: Daniel Gerhards

Baesweiler. Der Startschuss ist gefallen. Zwei Wochen voller Sport, Natur und Entspannung liegen vor den Baesweilern. Denn auch bei der 21. Auflage des Aktivurlaubs bieten Vereine, Stadtverwaltung und Unternehmen viele Aktivitäten rund um die Bereiche Gesundheit und Fitness an.

Was alles auf die sportlich Aktiven zukommt, präsentierten der Initiator und Ideengeber des Aktivurlaubs, Helmut Heuschen, und die Verantwortlichen des Baesweiler Kulturamts am Montag in der Mehrzweckhalle an der Grabenstraße.

Die Organisatoren des Aktivurlaubs bauen besonders auf die Unterstützung der Baesweiler Vereine. „Die große Anzahl der unterschiedlichen Sportarten ist ein Beweis für die Vielseitigkeit des Vereinslebens in unserer Stadt”, sagte Bürgermeister Dr. Willi Linkens. Wichtiger als der sportliche Ehrgeiz ist bei allen Aktivitäten im Schwimmbad, auf dem Rad und in der Sporthalle die Gesundheit.

„Wir wollen Gesundheit durch Sport fördern, nicht durch Medikamente oder Apparate”, erklärte Helmut Heuschen. „Bewegung ist die älteste Methode der Menschheit, etwas für ihre Gesundheit zu tun.” Aber dabei darf man es nicht übertreiben.

Heuschen sagte: „Man muss das richtige Maß finden.” Denn die ganzheitliche Fürsorge für den eigenen Körper rücke heute immer weiter in den Hintergrund. „Nur seinen Body zu stylen oder ständig Diäten zu machen, ist einseitig und nur äußerlich.”

Für ein umfassendes Training für Körper und Geist warten 196 Einzelveranstaltungen an 13 Tagen auf die Aktiven. Da muss man sich schon die richtigen Sportarten herauspicken.

Informationen und Anmeldung

Noch sind beim 21. Aktiv-Urlaub in Baesweiler Plätze frei. Detaillierte Informationen gibt Ingrid Waschbüsch, bei der auch die Anmeldung erfolgen kann: 02401/800-216.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert