Alsdorf - Dem Broichbachtal auf die Beine helfen

Dem Broichbachtal auf die Beine helfen

Von: unserem Redakteur Stefan Klassen
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Wie kann das Broichbachtal auf dem Gebiet der Stadt Alsdorf ökologisch und landschaftsästhetisch auf Vordermann gebracht werden? Was muss getan werden, um Stolperfallen, Schlamm auf Wegen und wilden Müll zu beseitigen? Welche Stellen am Ufer des kilometerlangen Bachlaufs bedürfen besonderen Schutzes?

Und was geschieht mit dem Aushub, der bei der geplanten Einkerbung des alten Bahndamms zur Sicherung des Bachdurchlasses anfällt? Helmut Meurer und Nijaz Ganic haben sich in den vergangenen Monaten intensiv um Antworten auf diese und weitere Fragen bemüht, das Broichbachtal deshalb zwischen Reifeld und Broicher Siedlung genau unter die Lupe genommen. Für den Arbeitskreis 4 des Alsdorfer Stadtmarketings, der im Rahmen des EuRegionale 2008-Verfahrens Ideen zur „Energielandschaft Anna” entwickelt.

Herausgekommen ist ein 20-Punkte-Katalog, der Politik und Verwaltung künftig als Richtschnur dienen soll. Und dessen Vorhaben überdies den städtischen Nothaushalt nicht belasten dürfen. Eine dieser - für Alsdorf kostenneutralen - Maßnahmen ist die vom Arbeitskreis vorgeschlagene Renaturierung des Baches. Die ist bereits im Landschaftsplan vorgesehen und würde über Verbandsumlagen finanziert werden, „mit den gleichen Steuergeldern, mit denen man in den 60ern und 70ern den ursprünglichen Bach zerstört hat”, so Meurer ironisch bei der Vorstellung des Konzeptes im Ausschuss für Stadtentwicklung.

Meurer und Ganic empfahlen weitere Maßnahmen, die die Attraktivität des Broichbachtales kurzfristiger erhöhen könnte: Reparatur teilweise zerstörter „Wetterpilze”, Instandsetzung von Wanderwegen, ein Neuanstrich der Viehdrift zwischen Reithalle und Tierpark oder eine intensivere Säuberung des gesamten Gebietes beispielsweise. Dies könne mit vergleichsweise wenig Aufwand durch Hilfe des Bauhofes und ehrenamtliches Engagement bewerkstelligt werden, argumentiert der Arbeitskreis. Zum Maßnahmenpaket zählt auch die Unterbindung des Durchgangsverkehrs auf den Straßen Im Broichtal, Duffesheider Weg, Ottenfelder Allee, Reifeld. Die Verwaltung will hier kurzfristig tätig werden, kündigte Dezernent Harald Richter an.

Auch der Broichtal-Park Alsdorf soll attraktiver werden. Der Arbeitskreis 4 schlägt deshalb eine Kooperation mit der Agenda-21-Vereinsinitiative „TEA Broichtal” vor. Zudem sei der Schmutzwassereintrag aus Tiergehegen in Fischteiche und den Bach nicht hinnehmbar. Mit Schilf bepflanzte Gräben, so genannte Retentionsfilter, könnten Abhilfe schaffen. Kritik äußern die Broichbachtal-Experten auch am geplanten Verkippen des Bahndamm-Aushubs „im Pappelwald, der eigentlich ein wunderschöner Mischwald ist und nicht zerstört werden darf”, so Meurer.

Der Arbeitskreis schlägt vor, das Material auf einer rund 300 Meter entfernten Wiese oder der ehemaligen Bauschuttdeponie Blumenrath („Vanforschgelände”) zu verteilen. Meurer: „Dafür werden wir kämpfen, und wahrscheinlich nicht nur wir.” Dezernent Richter hingegen verwies auf „meinen Glauben an die Fakten der Fachbehörden”, die den Pappelwald als Lagerstätte angeraten hatten. Ein Vorschlag, dem kürzlich auch der Stadtentwicklungsausschuss gefolgt war.

Der Stadtmarketing-Arbeitskreis erntete im Ausschuss reichlich Lob von allen Seiten für seine Arbeit. Die Verwaltung soll künftig in Sachen Broichbachtal mit dem Team um Helmut Meurer und Nijaz Ganic kooperieren. Letzterer hofft zudem darauf, „dass sich in Zukunft Arbeitskreise in den einzelnen Ortsteilen bilden, die sich gezielt um das Broichbachtal kümmern”.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert