David Frings ist neuer Jugendbeauftragter der Stadt Baesweiler

Von: ket
Letzte Aktualisierung:
frings_bu
Der neue Jugendbeauftragte der Stadt Baesweiler: David Frings, freut sich auf die Herausforderungen, die auf ihn warten. Foto: Verena Kettenhofen

Baesweiler. Die Stadt Baesweiler hat einen neuen Jugendbeauftragten. David Frings tritt in die Fußstapfen von Kathrin Poganski, die in Euskirchen neuen Aufgaben nachkommt.

Ihr junger Nachfolger ist 23 Jahre alt und freut sich auf seine Arbeit mit den Jugendlichen in Baesweiler. Nach seiner Beamtenausbildung mit integrierten Studium hat David Frings noch seinen Zivildienst abgeleistet, ist nun aber bereit, loszulegen.

Seine „Feuertaufe” hat der gebürtige Settericher bereits Ende Juni: Vom 20. bis zum 27. findet in der Stadt des Löwen die Woche der Jugend statt, die Frings maßgeblich organisiert hat.

„Ich konnte dabei aber auf bewährte Strukturen zurückgreifen”, gesteht er ein wenig Hilfe ein, immerhin findet die Woche der Jugend bereits zum elften Mal statt.

Freuen würde sich David Frings, wenn sich die Jugendlichen in der Stadt mit Anregungen an ihn wenden würden. „Es gibt viele Angebote in Baesweiler für junge Leute. Wenn aber irgend etwas verbessert werden soll, dann wäre es gut, wenn man mir das einfach sagen würde. Ich will dann versuchen, die Anregungen umzusetzen.”

Zu erreichen ist David Frings unter 02401/800575 oder unter jugend@baesweiler.de .

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert