Baesweiler - Dämmerschoppen in Setterich: Erneut 500 Besucher

Dämmerschoppen in Setterich: Erneut 500 Besucher

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
8485728.jpg
Konzert im Burgpark: Die Blasmusikkapelle „Siebenbürgen“ Setterich unter der Leitung von Jörg Schmidt legt sich ins Zeug. Foto: S. Malinowski

Baesweiler. Zum „Endspiel“ gab es dann noch mal eine richtig volle „Hütte“. Der finale Dämmerschoppen im Settericher Burgpark zog etwa 500 Besucher in die heimelige Ecke des Dorfes. Auch das war Grund genug für Baesweilers Bürgermeister Willi Linkens, ein sehr positives Fazit zur Veranstaltungsreihe zu ziehen.

Insgesamt hatte die Stadt vier Schoppen für Daheimgebliebene im Rahmen ihres Kulturprogramms angeboten. Etwa 2000 Fans hatten die Open-Air-Freitagsparties insgesamt angezogen. Willi Linkens imponierte, dass auch in Setterich die Ortsvereine intensiv zusammengearbeitet haben und sich geschlossen in den Dienst der Sache stellten. Zudem freute es ihn, dass nicht nur Bürger Setterichs zu Besuch kamen. Auch aus den anderen Ortsteilen oder Nachbarstädten interessierten sich viele Besucher für den flotten Mix aus Musik, Kommunikation und heimischer Küche.

Den vierten und letzten Dämmerschoppen in 2014 nahm man auch gerne zum Anlass, damit den Abschluss der 14. Seniorenwoche und den Auftakt der Feierlichkeiten zum 90-jährigen Bestehen der Settericher Feuerwehr zu verbinden. Den musikalischen Part hatte das Settericher Aushängeschild, die Blasmusikkapelle „Siebenbürgen“ Setterich unter der Leitung von Jörg Schmidt übernommen. Die 42 Musiker präsentierten sich in blendender Verfassung und griffen tief in die Kiste verschiedener musikalischer Stile. So brillierten sie mit Marschmusik (Jagdgeschwader Richthofen) ebenso wie mit einer flotten „Tequila“ oder den Rückgriff aufs Genre Rock („Summer Night Rock“) und Pop.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert