Condor-Familie ist stolz auf jungen Jet-Modell-Piloten

Von: fred
Letzte Aktualisierung:
wue_condor_2205_bu
Joel Eckert hat ein rasantes Hobby: Seine Trainingsrunden mit dem Modell-Jet fliegt er bei der Modellfluggemeinschaft „Condor” im Elchenrather Feld. Foto: fred

Nordkreis. Er ist eines der jungen Talente bei der Würselener Modellfluggemeinschaft „Condor” in Würselen. Vom 22. bis zum 24. Mai nimmt der erst zehn Jahre junge Joel Eckert aus Baesweiler an der Deutschen Meisterschaft der Jet-Modell-Piloten im bayerischen Herriden teil.

Die Modellfluggemeinschaft, wo Joel schon seit vier Jahren fliegt, ist mächtig stolz auf ihren Nachwuchs. Wahrscheinlich ist er der jüngste Teilnehmer bei der Deutschen Meisterschaft.

Der jüngste Teilnehmer war Joel Eckert auch schon beim Nachwuchs-Treffen im April, das ebenfalls in Herriden stattfand. Der zweitälteste Teilnehmer war 14 Jahre alt.

Einen seiner drei Pflichtflüge im Schüler-Lehrer-Betrieb absolvierte der Zehnjährige dort unter Anleitung von Stefan Völker, einer der großen Stars unter den Modellflugpiloten.

Völker ist amtierender Doppelweltmeister im Jet-Modellflug. „Der hatte ein paar gute Tricks drauf”, erzählte Joel Eckert unserer Zeitung. Jedenfalls sei es eine „super Vorbereitung für die Meisterschaft” gewesen.

Der beste Trainer allerdings bleibe sein Vater, betont Joel. Vater Volker Eckert nahm vor zwei Jahren selbst zum ersten Mal an der Deutschen Meisterschaft der Jet-Modell-Piloten teil und belegte auf Anhieb den dritten Platz.

Das brachte ihm sogar eine Einladung des Bürgermeisters seiner Heimatstadt Baesweiler zum Neujahrsempfang ein. Vielleicht steht ja demnächst der Name Joel Eckert auf der Einladungsliste von Bürgermeister Willi Linkens. Vorerst aber freut sich Joel auf die Meisterschaft und lässt kein bisschen Lampenfieber erkennen.

Sein Flugmodell vom Typ „Bumerang Elan” hat 2,10 Meter Spannweite, wiegt zehn Kilogramm und wird von einer Turbine angetrieben, die zwölf Kilogramm Schub entwickelt. Das Besondere am Jetantrieb ist, dass der Modellpilot vorausschauend fliegen muss.

Während ein Verbrennungsmotor, wie beim Auto, sofort Gas aufnimmt und direkt in Drehzahl umsetzt, lässt sich die Turbine Zeit. Gibt der Pilot am Fernbedienungshebel Vollgas, dauert es eine Weile, bis die erhöhte Drehzahl auch den entsprechenden Schub entwickelt. Das Modell, dessen Pilot das beim Landeanflug oder beim Durchstarten nicht bedenkt, stürzt unweigerlich ab.

Training mit dem Papa

Joel Eckert aber hatte sein Jetmodell bisher immer gut im Griff. Bei der Deutschen Meisterschaft tritt er nun auch gegen seinen Vater an. Der startet wie der Sohn in der Sportklasse. Daneben gibt es noch die Kunstflugklasse. Klassen nach Alter sortiert gibt es nicht.

So wird Joel also im Wettbewerb auch mit älteren, erfahrenen Jet-Modell-Piloten seine Punkte sammeln müssen. Insgesamt sind dieses Jahr in beiden Klassen 60 Piloten zugelassen. Unabhängig vom Platz, den Joel in der Sportklasse belegen wird, zeigt dieser Hintergrund, wie stolz das zehn Jahre alte Mitglied der Würselener Modellfluggemeinschaft über seine Teilnahme sein darf.

Die meisten in seiner Schulklasse wissen noch gar nicht, dass einer von ihnen an dieser Deutschen Meisterschaft teilnimmt. „Ich wollte damit doch nicht angeben”, sagt Joel Eckert, der die Katholische Gemeinschaftsgrundschule in Oidtweiler besucht. Wenn seine Schulfreunde es jetzt erfahren, werden sie ihm gewiss die Daumen drücken.

Genau so wie die 120 Mitglieder von Joels Modellflugverein im Elchenrather Feld, wo er und sein Vater noch ein paar Trainingsrunden fliegen werden, bevor sie beide zur Meisterschaft nach Bayern fahren - mit zwei technisch sehr interessanten Modellflugzeugen, mit viel Vorfreude und ebenso vielen guten Wünschen im Gepäck.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert