Claudia Cornelia Parise legt ihr Werk „Jonathan toter Hahn“ vor

Von: Tyrone Schwark
Letzte Aktualisierung:

Nordkreis. Mit „Jonathan toter Hahn“ bringt die Autorin und Künstlerin Claudia Cornelia Parise ein neues Buch heraus. Das Werk ist bei ihrer Arbeit mit immer je zwei Flüchtlingskindern und zwei deutschen Kindern entstanden.

 „Im Sinne einer vollständigen Integration“, sagte Parise. „Die Kinder sollen nicht nur im spielerischen Umgang mit derselben die Sprache erlernen, sondern auch das Miteinander bei Spaß und Spiel.“

Auf 83 Seiten finden die kleinen Leser Zeichnungen, die durch kurze Texte ergänzt werden. Am unteren Ende einer jeden Textseite befinden sich auch Aktions- und Spielhinweise für Erzieher und Eltern, um das spielerische Entdecken und Erlernen der deutschen Sprache zu fördern.

Eingesetzt werden kann das Buch für Kinder im Kindergarten bis hin zum zweiten Schuljahr. Parise, die früher am Gymnasium Kunst und Deutsch unterrichtet hat, arbeitet ehrenamtlich in der Kindestagesstätte Kleeblatt in Setterich.

Dort unterstützt sie die Sprachentwicklung der Kinder. Dabei kam auch die Idee zustande, ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Eindrücke in Büchern zusammenzufassen. Bereits ihr Buch „Carlettos Charlotta“, das im Herbst des vergangenen Jahres erschienen ist, stieß auf viel positives Feedback.

So charakterisierte zum Beispiel der ehemalige Leiter der Kölner Universitätsbibliothek, Prof. Dr. Wolfgang Schmitz, Parises Veröffentlichung als hübsches Kinderbuch, das von dem Gegenüber und Miteinander von Text und Bild lebt – und das kindgerecht.

Katrin Sieland vom Koordinationsstab Flüchtlingspolitik des Bundeskanzleramtes schrieb dazu: „Die Möglichkeit, mit diesem Buch den Flüchtlingskindern das Erlernen der deutschen Sprache – zusammen mit deutschen Kindern – zu vereinfachen ist eine eine wirklich schöne Art des Lernens, aber auch eine Hilfe, den verängstigten und traumatisierten Flüchtlingskindern ein Stück Normalität zurückzugeben.“

Erschienen ist das Buch im „deutschen lyrik verlag“. Zu kaufen gibt es das Buch „Jonathan toter Hahn“ im Buchhandel. Es kostet neun Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert