Christoph Titz und Astrid North auf Burg Wilhelmstein

Letzte Aktualisierung:
10706425.jpg
Christoph Titz und Astrid North geben heute auf Burg Wilhelmstein ein Konzert.

Würselen. Der Prophet im eigenen Lande... der Spruch gilt hier nicht. Denn Christoph Titz, einer der besten deutschen Trompeter auf der Baustelle Jazz, Latin, Elektronik und Pop, dessen Lebensmittelpunkt inzwischen Berlin ist, und der gerade in Osteuropa Erfolge feiert, kommt aus dieser Region und ist dennoch hier eine feste Größe beim Publikum.

Unvergessen seine bereits vor gut 20 Jahren gegründeten Scetches, die die Jazzszene gehörig aufmischten, aber beeindruckend auch seine Kollaborationen mit zum Beispiel Marla Glen, Helmut und Manfred Leuchter, Ebo Taylor, Senor Coconut, Bonefunk, Plan B, Ali N. Askin, Hermosa, Art af Oryx, Reinhard Mey, Sarah Connor, dem Frank Popp Ensemble und so weiter.

Seit Jahren spielt er auch mit der Kölner Band Brings zusammen (außer im Karneval). Mit Manfred Leuchter hat er auf der Burg bereits zahlreiche Gänsehaut-Momente beschert. Soviel zur Bandbreite. Im musikalischen Mittelpunkt werden diesmal eigene Kompositionen stehen, die inzwischen auf mehreren Alben mit illustrer Beteiligung erschienen sind.

Neben seiner amtlichen Band wird Christoph Titz als Gast die deutsch-amerikanische Sängerin Astrid North präsentieren. Die ehemalige Frontfrau der Cultured Pearls und tragende Säule der Soulounge verfügt über eine Ausnahme-Stimme und eine charismatische Bühnenpräsenz, so dass das Magazin Der Spiegel sie vor Jahren zur „Leading Lady der hiesigen Soulszene“ kürte, wobei sie mit ihrer eigenen Musik ihre Ausdrucksmöglichkeiten über Soul hinaus stets und ständig erweitert und bereichert hat.

Heute um 20 Uhr im überdachten Freilichttheater Burg Wilhelmstein: Info unter www.burg-wilhelmstein.com und telefonisch unter Telefon 02405/4086-0.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert