CDU hat neues Spitzenpersonal

Von: mas
Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Der frühe Vogel fängt den Wurm, heißt es. Ein bisschen lässt sich auch die neue Chefin der Oidtweiler CDU von dieser Volksweisheit leiten: Ina Heinrichs blickte anlässlich der Mitgliederversammlung im Oidtweiler Bürgertreff schon mal ins kommende Jahr, in dem die nächste Kommunalwahl ansteht.

Die bisherige Geschäftsführerin und nun frisch gewählte Vorsitzende möchte gerne, dass Oidtweiler auch weiterhin mit mindestens drei Ratsmitgliedern im Stadtrat vertreten ist, um die Interessen der Oidtweiler Bürgerinnen und Bürger optimal vertreten zu können. Auch dafür bekam die engagierte Christdemokratin viel Applaus. Das galt auch für ihre Ankündigung, die Union im Bundestagswahlkampf nach allen Kräften zu unterstützen.

Eingangs hatte der bisherige Vorsitzende und nunmehr Vizechef Jürgen Zantis den Bericht des Vorstands vorgetragen. Dies tat er unter anderem im Beisein des Baesweiler Bürgermeisters Dr. Willi Linkens und des CDU-Stadtverbands-Vorsitzenden Bruno Mohr.

Jürgen Zantis ging schwerpunktmäßig nochmals auf den in 2011 veranstalteten Dämmerschoppen in Oidtweiler ein, der zugunsten des Um- und Neubaus von Turnhalle und Bürgertreff organisiert worden war. Die Wahlgänge – Oidtweilers CDU hatte komplette Vorstandswahlen angesetzt – leitete Bruno Mohr. Er wies die Mitglieder auch darauf hin, dass der Stadtverband Baesweiler am Mittwoch, 20. März, eine Bürger-Informationsveranstaltung zum Thema „Anschluss Baesweilers an das Euregiobahn-Netz“ ab 19.30 Uhr in der Burg Baesweiler ausrichten wird.

Neben der Vorsitzenden und ihrem Stellvertreter wählten die Christdemokraten Franz-Josef Mürkens zum Geschäftsführer. Beisitzer sind Sabine Behrendt, Resi Männel, Bernd Redemann, Dominic Sommer, Anja Sührig und Rainer von Ameln.

Aktionen geplant

Darüber hinaus kündigte Ina Heinrichs an, zum Thema Brandschutz im Bürgertreff in Oidtweiler am 10. April eine Informationsveranstaltung (ab 19.30 Uhr) anzubieten.

Außerdem wird die CDU am 5. Juli wieder einen Dämmerschoppen – diesmal an der Julius-Leber-Straße – ausrichten. Hierzu wird man eine Hüpfburg ordern, einen Planwagen einsetzen und Speisen sowie Getränke anbieten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert