CDU-Basis macht Weg für „Jamaika” frei

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Mit großer Mehrheit hat die CDU-Basis in einer Versammlung des Stadtverbandes grünes Licht für eine Kooperation mit FDP und den Grünen im Rat der Stadt für die nächste fünf Jahre gegeben.

Der Abstimmung voraufgegangen war jedoch eine über weite Strecken auch leidenschaftliche Diskussion.

In ihr ging es weniger um Inhalte des in 24 Stunden mit den Kooperationspartnern ausgehandelten Vertrags. Vielmehr trieb vor allem den Vorsitzenden der Senioren-Union, Dieter Pütz, die Sorge um, dass die CDU nach der Wahlschlappe vom 30. August in fünf Jahren eine weitere Niederlage erleiden könnte.

Er plädierte angesichts der desolaten Finanzen der Stadt dafür, auf die harten Oppositionsbänke zurückzukehren. Wie er erteilten auch andere Delegierte der Fortsetzung einer Koalition mit der SPD eine klare Absage. „Wir müssen alles tun, dass wir wieder führende Kraft in Würselen werden”, stimmte Ex-Bürgermeister Werner Breuer - mit Bauchschmerzen - dem angestrebten Wagnis als „beste Option für Würselen” zu.

Der Fraktionsvorsitzende Karl-Jürgen Schmitz betonte, Bedingung für eine Koalition mit der FDP und den Grünen sei gewesen, dass sich die beiden kleineren Partner vorab auf Inhalte verständigt hätten. Voraussetzung für eine Kooperation sei nicht der Erhalt der Macht gewesen, sondern dass Inhalte realisiert werden könnten, wie sie in den vergangenen zehn Jahren festgeschrieben worden seien.

Wie in der Präambel des Koalitionsvertrages unter „Gemeinsam Zukunft gestalten” niedergelegt, will sich die Kooperation den Herausforderungen stellen, damit Würselen in der Konkurrenz mit den Nachbarkommunen weiter bestehen kann. Herausragende Ziele in den kommenden fünf Jahren sind demnach der Abbau des immensen Schuldenberges und die Stadtentwicklung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert