CAP-Lauf mit neuer Philosophie

Von: ger
Letzte Aktualisierung:
Viele hundert Teilnehmer, mehr
Viele hundert Teilnehmer, mehrere tausend Besucher: Das Organisationsteam vom Lauftreff Baesweiler lädt in den CAP ein. Foto: D. Gerhards

Baesweiler. Der Lauf an der Halde hat sich in wenigen Jahren etabliert. Mit dem internationalen Carl-Alex-Park-Lauf trafen die Organisatoren vom Baesweiler Lauftreff gleich voll ins Schwarze. Seit 2008 gehen jedes Jahr hunderte Läufer auf den Strecken durch den Park an den Start.

Die fünfte Auflage des Laufs findet am Sonntag, 6. Mai, statt. Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Dr. Willi Linkens. Dabei gibt es eine entscheidende Neuerung: Es gibt keine Zeitmessung mehr. Zudem wurde der Hauptlauf über zehn Kilometer gestrichen. „Zunächst wollten wir den Lauf im alten Muster, auf Basis von Sieger und Verlierer, ausrichten”, erklärt Helmut Heuschen, Vorsitzender des Lauftreffs. Doch man besann sich auf eine Philosophie, die dem Breitensport besser gerecht werde. „Bei uns geht es darum, anzukommen, sich selber ein Ziel zu setzen und dieses zu erreichen”, sagt Heuschen.

Eine solche Philosophie zu vertreten, sei besonders gegenüber dem läuferischen Nachwuchs wichtig. Seit jeher gehen beim Carl-Alex-Park-Lauf viele Schüler und Kindergartenkinder an den Start. „Im vergangenen Jahr hatten wir 30 Stürze”, sagt Heuschen. Da musste man reagieren. „Die Kinder und Jugendlichen hatten nur Gewinnen und Verlieren im Kopf. Sie konnten den Lauf gar nicht genießen.”

Die Idee, ohne Zeitmessung und große Preise für die Sieger zu laufen, sei in den Kindergärten und Schule begrüßt worden, erklärt Heuschen. Bisher haben bereits acht Kindergärten, fünf Grundschulen und zwei weiterführende Schulen aus Baesweiler Schüler zum Lauf angemeldet. Insgesamt haben sich bislang rund 650 Sportler angemeldet.

Und auch die Erwachsenen sollen ohne Zeitmessung laufen. „Es geht um die Freude an der Strecke, die Laufgemeinschaft und darum, nicht abzubrechen”, sagt Heuschen. Immerhin geht es beim Jedermannlauf über fünf Kilometer hinauf auf die Halde. Dabei müssen die Sportler auf etwa einem Kilometer rund 90 Höhenmeter überwinden.

Auch rund um die Strecke wird einiges geboten. Heuschen rechnet mit rund 2000 Besuchern. Es gibt etwa eine Hüpfburg und einen Fahrradparcours.

Insgesamt geht es dem Lauftreff mit dem Lauf darum, den Ausdauersport als gesunde Form der Bewegung zu präsentieren. Heuschen: „Wir wollen für den gesundheitlichen Aspekt werben. Das passt zur Grundidee des Lauftreffs.”

Sport-Event im CAP: Zeitplan und Anmeldungen

Der fünfte internationale Carl-Alex-Park-Lauf findet am Sonntag, 6. Mai, statt. Los geht es um 13.30 Uhr mit dem Mädchen-Bambini-Lauf (Jahrgänge 2005 bis 2008) über 0,5 Kilometer. Die männlichen Bambini starten um 13.45 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2001 bis 2004 gehen um 14 beziehungsweise 14.30 Uhr auf die einen Kilometer lange Strecke. Die Mädchen und Jungen der Jahrgänge 1997 bis 2000 laufen im Anschluss (15 und 15.30 Uhr) zwei Kilometer weit. Um 16 Uhr startet der Jedermannlauf über fünf Kilometer. Dabei können auch (Nordic-)Walker teilnehmen.

Anmeldungen sind über die Internetseite des Baesweiler Lauftreffs ( http://www.baesweiler-lauftreff.eu ) möglich. Nachmeldungen sind auch noch am Start möglich. Das Startgeld beträgt jeweils fünf Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert