„Burggrafen” feiern 55-Jähriges und stellen Stadtprinzenpaar

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
wue_karburggrafen_bu
Eine stolze Truppe: Die KG Burggrafen Morsbach feiert ihr 5x11-jähriges Bestehen. Im Mittelpunkt das Stadtprinzenpaar Karl-Erich I. und Beate I. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Nach schweren Zeiten befindet sich die Karnevalsgesellschaft „Burggrafen” seit zwei Jahren wieder im Aufwind. Da hat sie allen Grund, ihren närrischen runden Geburtstag, 55-Jähriges, in dieser Session mit Freuden zu feiern. Zum Jubiläum leistete sich die in Morsbach beheimatete Gesellschaft eine neue schmucke Uniform.

Auch die im vergangenen Jahr neu begründete tanzende Nachwuchsriege wurde in den Farben der Gesellschaft eingekleidet. In die neue Session startete die Gesellschaft mit einem familiären karnevalistischen Nachmittag im Pfarrer-Thomé-Haus an der von-Görschen-Straße.

Viele Feiergäste

Dazu konnte Präsident Karl-Erich Crumbach eine Reihe von Gästen begrüßen, neben Bürgermeister Arno Nelles weitere Repräsentanten von Rat und Verwaltung, aber auch den pensionierten Pfarrer Hans Stemes. Zur Stelle waren ebenfalls Abordnungen der Linden-Neusener Klöös und des 1. Würselener Karnevalsvereins. Das Komitee Würselener Karneval repräsentierten Präsidentin Renate Worms und Ehrenmitglied Hans Schümmer.

Unter dem Narhalla-Marsch hielt die Gesellschaft, angeführt von Zeremoniemeister Simon Seifert, Einzug in den festlich geschmückten Saal. Die „Flöhe” legten zum Auftakt ein flottes Pippi Langstrumpf-Tänzchen aufs Parkett, bevor WKV-Präsident Gerhard Römer für Seine Tollität Karl-Erich I. (Crumbach) die weitere Moderation übernahm. Einzug hielt als Gastgesellschaft die Nirmer Narrenzunft mit Kinderprinz Lukas und Prinzessin Sarah. Garde-, Mariechen- und Showtänze folgten am laufenden Band. Orden gab es vom Kinderprinzen aus Eilendorf für die Solotänzerinnen der „Burgrafen”, für Kindermarie Aline Görgens, Jugendmarie Isabelle Dederichs und Mariechen Denise Kluck. Auch sie stellten ihre tänzerischen Qualitäten unter Beweis.

Ein regelrechtes Heimspiel hatte Prinz Karl-Erich I. mit Prinzessin Beate an seiner Seite, als er - begleitet von der Prinzengarde - unter dem Kommando von Wolfgang Kern einzog. KWK-Präsidentin Worms stellte das sympathische Prinzenpaar den Morsbacher Untergebenen vor. „Wir haben uns Euren Präsidenten ausgeliehen”, freute sie sich mit den Burggrafen, dass sie ihr Jubiläum feiern können. Auf engstem Raum setzte sich die neu formierten WKV-Damentanzgarde in Szene. Die Karnevalsstimmung heizten am Ende noch mal die singenden Exprinzen unter Dieter van Horn an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert