Buntes Programm beim Ehrenamtsabend auf Burg Wilhelmstein

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Mit rund 240 Vereinen gibt es in der „Düvelstadt“ ein vielfältiges, ehrenamtliches Engagement in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Den engagierten Bürgern widmet die Stadt Würselen jährlich den Ehrenamtsabend, der nun am Mittwoch, 24. Mai, um 19 Uhr auf der Freilichtbühne der Burg Wilhelmstein beginnt.

Bürgermeister Arno Nelles stellte nun mit Pressesprecher Bernd Schaffrath und Kollegin Renate Keulers das Programm vor und bedankte sich gleichzeitig beim Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft Würselen, Manfred Zitzen, für die Bereitstellung der Burgbühne samt Infrastruktur.

Eröffnet wird der Ehrenamtsabend durch eine Kinder- und Jugendgruppe des Fitnessstudios „Wellfit“ von Nicole Körfer. Die Klasse 4a der Gemeinschaftsgrundschule An Wilhelmstein präsentiert unter Leitung von Lehrerin Kathrin Strauch ein amüsantes Sockenpuppen-Theater. Im weiteren Programm wirken das Duo Firlefanz von Circus Gioco mit Udo Titze und Benni Simmat sowie Harald Claßen mit, der die Gäste zum Abschluss musikalisch überraschen wird.

Durch das Programm führt wieder Pressesprecher Bernd Schaffrath, der interessante Interviews führen wird. Seine Gesprächspartner sind sechs Bürger, die im Laufe des Abends mit der Ehrenmedaille „Wöschelter Düvel“ der Stadt Würselen für ihr besonderes, ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet werden.

Entsprechend der Richtlinien hatte die Ehrenkommission des Rates über die bis 31. März eingegangenen Anträge beraten und alle sechs Vorschläge anerkannt. Die Ehrenmedaillen wird Bürgermeister Nelles gemeinsam mit seinen beiden Stellvertretern Wilfried Hahn und Hans-Josef Bülles verleihen und die Geehrten bitten, sich in das Goldene Buch der Stadt einzutragen.

Neben den Vereinsangehörigen lädt die Stadt interessierte Bürger zum Ehrenamtsabend ein. Die noch verfügbaren kostenlosen Eintrittskarten werden in der Reihenfolge der Anmeldung abgegeben; Bestellungen unter Telefon 02405/67-300 bzw. per E-Mail an pressestelle@wuerselen.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert