Bürgermeister Nelles beharrt auf Gespräch mit RP Lindlar

Von: gp
Letzte Aktualisierung:

Würselen. „Dass die schwierige Finanzsituation der Stadt Würselen jetzt auf die Ebene einer Männerfreundschaft gezogen wird”, findet Bürgermeister Arno Nelles gar nicht in Ordnung.

Die Entschuldigung von Regierungspräsident (RP) Hans Peter Lindlar bei Ex-Bürgermeister Werner Breuer könne laut Nelles nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Stadt durch die Diskussion Schaden genommen habe.

Nelles: „Hier geht es darum, wie mit einem Behördenleiter umgegangen wird. Jetzt bedauert der RP seine Äußerungen, sagt aber zum Kern der Sache nichts. Wenn er seinerzeit dienstrechtliche Konsequenzen hätte ziehen müssen und dies mit Rücksicht auf anstehende Wahlen nicht unternommen hat, dann wäre das wiederum dienstrechtlich relevant. Dann hätte die Aufsichtsbehörde nicht korrekt gehandelt. Lindlar hat den Eindruck erweckt, als ob er bei seinem Parteifreund ein Auge zugedrückt hat.”

Nach Aktenlage sei der RP den von der Verwaltungsspitze erbetenen Abstimmungsgesprächen bislang nicht nachgekommen. Dabei gehe es doch ausschließlich um einen konstruktiven Umgang mit den städtischen Finanzen. „Die missliche Lage der Stadt ist noch nicht aus der Welt geschafft”, betont der Bürgermeister.

„Der interne Parteienstreit bei der CDU interessiert mich dabei herzlich wenig. Lindlar hat bislang nichts dazu gesagt, wie er mit den aktuell Verantwortlichen der Stadt künftig umgehen will. Es gibt erheblichen Klärungsbedarf. Dabei steht keine Partei, sondern es stehen die Interessen der Stadt Würselen im Vordergrund.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert