Baesweiler - Bücherei Setterich renoviert: Neuer Treffpunkt für Leseratten

Bücherei Setterich renoviert: Neuer Treffpunkt für Leseratten

Von: ath
Letzte Aktualisierung:
Frisch renoviert: Die neue Les
Frisch renoviert: Die neue Leseecke für Kinder lädt so richtig zum Stöbern und Schmökern ein. Zur Einweihung der umgestalteten Bücherei konnten sich die Kinder außerdem noch schminken lassen. Foto: Andrea Thomas

Baesweiler. Irgendwie ist sie größer geworden, die katholische öffentliche Bücherei (KÖB) von St. An-dreas in Setterich, optisch zumindest. „Das machen die neuen Regale”, klärt Sylvia Lesmeister vom Bücherei-Team auf.

Die sind nicht mehr so hoch wie früher, wo die Regale fast bis unter die Decke reichten, freundlich weiß und stehen auch nicht mehr in geraden Reihen.

Auch sonst hat sich viel verändert in der Bücherei. Die Ausleihtheke ist nach hinten versetzt, und wenn man hineinkommt, laden zwei gemütliche Leseecken ein, sich einmal mit einem Buch hinzusetzen und ein wenig zu blättern. Demnächst soll es auch noch die Möglichkeit geben, einen Kaffee zu trinken.

Die Bücherei soll Treffpunkt für alle sein, die gerne lesen, die zum Stöbern und Ausleihen vorbeikommen, aber auch, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Im hinteren Bereich haben die kleinen Leseratten mit der Kinderecke ein neues Zuhause gefunden. Mit Teppich bezogene Podeste mit ganz vielen Kissen sollen zum gemütlichen Schmökern animieren. Was auch schon ganz gut klappt, wie Sylvia Lesmeister erzählt: „Die Kinder liegen auf dem Bauch mit einem Kissen und blättern in den Büchern.”

Das war dem Team bei der Umgestaltung ganz besonders wichtig. Einer der Schwerpunkte ist die Leseförderung. Die Vorschulkinder aus den Kindergärten erwerben in der KÖB den „Bibliotheks-Führerschein”, die Erst- und Zweitklässler sind regelmäßig im Rahmen der Aktion „Bibfit” zu Besuch, um an die Bibliotheksnutzung und ans Lesen herangeführt zu werden. Dafür und für andere Kinderaktionen bietet die neue Leseecke für den Nachwuchs nun genau den richtigen Rahmen.

Zu dem offeneren und luftigeren Eindruck trägt auch bei, dass das Team (aktuell 15 Ehrenamtliche) die Gelegenheit genutzt hat, den Bücherbestand auszudünnen. „Wenn nicht jetzt, wo wir eh alle Medien in der Hand hatten, wann dann?”, fragt Michaela Hanel. Ziel ist, aktuell zu sein, aber auch ihr Medienangebot (5000 Stück: Kinder- und Jugendbücher, Romane, Sachbücher, Spiele, Hörbücher für Kinder und Erwachsene sowie Zeitschriften) übersichtlicher zu präsentieren.

Alte Bücher für neue

Was sie aussortiert haben, können interessierte Bücherfreunde gegen eine kleine Spende (von der wieder neue Bücher gekauft werden sollen) derzeit beim Bücher-Flohmarkt in der Bücherei erstehen. So findet manches Buch zwar kaum noch Entleiher, aber wohl noch einen neuen Besitzer.

Ein Jahr Planung und zehn Tage renovieren und umkramen stecken in der neuen Bücherei. Zeit, die sich gelohnt hat, wie die Reaktionen der Besucher bei der offiziellen Eröffnung und in den Tagen davor zeigen. Die ließen sich überwiegend auf einen kurzen Nenner bringen, wie Sylvia Lesmeister schmunzelnd erzählt: „Wow!”.

Die katholische öffentliche Bücherei Setterich, direkt neben der Kirche, ist geöffnet: mittwochs von 16 bis 18 Uhr, samstags von 14 bis 15 Uhr und sonntags von 10 bis 12 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert