Brutaler Überfall auf zwei Frauen: Paar verurteilt

Von: bea
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Im Fall der beiden türkischstämmigen Frauen, die am 23. August 2012 auf dem Parkplatz vor dem Schulzentrum in Herzogenrath zusammengeschlagen und schwer verletzt worden waren, sind am Montag vor dem Aachener Schöffengericht die Urteile gegen ein aus Alsdorf stammendes Pärchen gesprochen worden.

Für den 33-jährigen Angeklagten A. verhängten die Richter eine Haftstrafe von einem Jahr und sechs Monaten Haft. Die 25-jährige Mitangeklagte J. erhielt zehn Monate, die auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurden. Zusätzlich muss sie 150 Sozialstunden ableisten.

Beim Strafmaß folgte der Vorsitzende Richter zumindest im Fall des A. der Forderung des Anwalts der beiden Opfer, die als Nebenklägerinnen auftraten. Staatsanwältin und Verteidigung hatten für beide Beschuldigten Bewährung beantragt.

Das Schöffengericht allerdings bezog sich auf die besondere Brutalität eines Fußtritts, den der Angeklagte A. einer der beiden Frauen, die bereits wehrlos am Boden lag, laut Zeugenaussage „mit vollem Spann“ gegen den Kopf versetzte. Nur Glück sei es zu verdanken, dass diese Tat nicht tödlich ausgegangen sei, betonte der Richter.

Gegen das Urteil kann Berufung eingelegt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert