AZ App

Brutaler Überfall auf 76-Jährigen: Polizei fahndet nach Täter

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Laufen Symbol Flucht Dieb Diebstahl Polizei Blaulicht Schuh Schuhe Läufer Foto Colourbox
Flucht nach Überfall: Polizei fahndet nach Täter. Symbolfoto: Colourbox

Alsdorf . Opfer eines Raubes ist am Mittwochnachmittag in Alsdorf ein 76-Jähriger geworden, nachdem er von einem Bankbesuch zu seinem Auto zurückkehren wollte. Der Täter entriss ihm mit Gewalt seine Riementasche und rannte mit der Beute davon. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, um den Flüchtigen zu fassen.

Als der 76-Jährige von der Bank in der Bahnhofstraße zu seinem Auto zurückkehren wollte, wurde er von einem Unbekannten überrascht und brutal überfallen. Der Täter flüchtete mit der entwendeten Tasche in Richtung Weinstraße und wurde seitdem nicht mehr gesichtet.

Die gesuchte männliche Person ist zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und wird auf 15 bis 19 Jahre geschätzt. Seine Hautfarbe wird laut Polizei durch das Opfer als dunkel beschrieben und er trug am Tag des Überfalls eine braune Jacke sowie eine schwarze Hose.

Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 0241/9577-33401 oder außerhalb der Bürozeiten unter der 0241/9577-34210 zu melden.

Die Polizei rät vor allem älteren Mensch sich von einer weiteren Person beim Einkaufen oder bei Bankgeschäften begleiten zu lassen, die ihnen Schutz geben, die Umgebung beobachten und mögliche Angreifer frühzeitig erkennen soll.

Bargeld sollte immer innerhalb des Bankgebäudes abgehoben werden, um einen Angriff nicht so einfach zu ermöglichen. Ebenfalls weist die Polizei daraufhin, dass das abgehobene Geld möglichst nicht in der Öffentlichkeit nachgezählt werden sollte. In den meisten Fällen werden Übergriffe in abgelegenen Straßen durchgeführt, daher sollte beachtet werden Schutz zu suchen in belebten Gegenden, wo sich viele Passanten und Geschäfte befinden.

Zu diesen und anderen Themen hat die Polizei unter der Website www.polizei-beratung.de Tipps und Hilfestellungen zusammengestellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert