Herzogenrath - Brutaler Raub auf Seniorin vollständig geklärt

Brutaler Raub auf Seniorin vollständig geklärt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Es war ein Fall, der für viel Aufsehen sorgte: Im August 2011 raubten zwei Männer eine 78-jährige Frau in ihrem Haus in Herzogenrath aus, fesselten sie anschließend und flüchteten dann mit dem Auto ihres Opfers.

Eine erneute Vernehmung eines bereits in Haft sitzenden Täters hat jetzt dabei geholfen, den brutalen Raub auf die Seniorin restlos aufzuklären.

Zur Vorgeschichte: Ein 35-Jähriger hatte sich im März dieses Jahres auf einer Polizeiwache in Dorsten gestellt und den Raub auf die 78-Jährige gestanden. Seinen Mittäter konnte er nur beschreiben - dessen Identität blieb bislang ungeklärt.

Am Donnerstag konnten durch einen Zeugenhinweis zwei Einbrecher auf der Saarstraße festgenommen werden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich schnell heraus, dass sie am 14.06.2012 in Jülich eingebrochen waren, sowie für einen Geschäftseinbruch in Herne am 09.06.2012 in Frage kommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei kommen sie noch für weitere Einbrüche und Eigentumsdelikte in Betracht.

Der ermittelnde Kripobeamte erinnerte sich noch genau an den damaligen Raub und sah mögliche Verbindungen zwischen den am 14.06.2012 festgenommenen Einbrechern und dem bislang noch nicht ermittelten zweiten Täter. Auf einem Ausweis erkannte der in Haft sitzende Täter seinen damaligen Komplizen. Dieser muss sich nun nicht nur für die Einbrüche, sondern auch für den Raub im August 2011 verantworten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert