Brücke über die Wurm vorerst gesperrt

Von: bea
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath/Würselen. Die Holzbrücke im Bereich der Kläranlage Steinbusch über die Wurm musste aus Sicherheitsgründen in Absprache mit der Stadt Würselen (die Wurm ist Stadtgrenze) vorübergehend gesperrt werden.

Die Reparaturarbeiten werden im Rahmen der Vergaberichtlinien und Vorschriften sobald wie möglich beauftragt. Bis zur Ertüchtigung der Brücke werden Spaziergänger und Nutzer um Verständnis gebeten. Für Auskünfte stehen Harald Schmitz vom Fachbereich Bau und Betrieb der Stadt Herzogenrath, Telefon 02406/83-6120, oder Andreas Ulrich, Fachbereich 4 – Straßenbau der Stadt Würselen, Telefon 02405/67-431, zur Verfügung. Das teilt die Stadt Herzogenrath jetzt mit.

SPD-Stadtverordneter Bruno Barth hatte Sperrung, Reparaturbedürftigkeit und Kosten der Brücke im Stadtrat am Dienstag zur Sprache gebracht, dabei unter anderem ein ergänzendes Hinweisschild für Fußgänger auf beiden Seiten vorgeschlagen. Auf seine Anfrage bezüglich der Reparaturkosten für die Brücke teilte Bürgermeister Christoph von den Driesch mit, diese seien zwischen den beiden Städten aufzuteilen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert