Brücke über die Worm wird im Sommer gesperrt und saniert

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:
13986123.jpg
Die Kosten der Sanierung sollen deutlich über 400.000 Euro liegen. Foto: Karl Stüber

Herzogenrath-Merkstein. Es ist zwar kein Hauptgrenzübergang, aber dennoch eine wichtige, da viel genutzte Verbindung zwischen Merkstein und dem niederländischen Kerkrade: Die Brücke über die Worm im Zuge der K 5.

Auf deutscher Seite heißt die Kreisstraße Kirchrather Straße. Neben Pendlern und Einkaufenden mit Pkw nutzen viele Fußgänger, aber auch etliche Fahrradtouristen diese Verbindung. Im Sommer werden sich alle Nutzer für rund zwei Monate anders orientieren und Umwege in Kauf nehmen müssen.

Denn das Brückenbauwerk muss saniert werden – und wird deshalb komplett gesperrt. Das hat die Städteregion Aachen der Stadt Herzogenrath mitgeteilt. Die informierte jetzt die Mitglieder des Bau- und Verkehrsausschusses über das Projekt. Demnach bleibt bei der Sanierung „nur“ die Brückenkonstruktion stehen. Die Fahrbahn und die Querung für Fußgänger und Radler werden komplett ersetzt.

Die Kosten sollen deutlich über 400.000 Euro liegen. Das wird aber nicht zu Lasten der Stadt Herzogenrath gehen. Die muss lediglich als nachgeordnete Behörde in Abstimmung mit den Niederländern für Absperrung und Umleitung sorgen. Die Brücke gehört je zur Hälfte zu Deutschland und zu den Niederlanden.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert