„Bluesaders“ rocken für den guten Zweck

Von: yl
Letzte Aktualisierung:
11358992.jpg
Starke Performance für einen guten Zweck: Jürgen Schulz-Wachler (Vorsitzender Deutscher Kinderschutzbund Würselen/Alsdorf/Herzogenrath, l.) und die Bandmitglieder Georg Houfer, Clemens Bering, Rob Griffith, Walter Jenniches, Kurt Berresheim (v.l.) Foto: Yannick Longerich

Würselen. Wer den Saal Houben beim jüngsten Auftritt der „Bluesaders“ das erste Mal betrat, der sorgte sich vielleicht schon beim ersten Akkord um die Statik der Würselener Kult(ur)stätte. Die knarzenden Dielen hielten jedoch stand wie eh und je und sorgten für eine perfekte Saloon-Atmosphäre.

Ausgerichtet vom Deutschen Kinderschutzbund Würselen/Alsdorf/Herzogenrath, bot sich im gut gefüllten Saal ein fetziger Akustikrausch aus traditionellem und modern geprägtem Blues. Während des Einstiegs-Sets beschränkte sich die Band auf eher traditionelle Interpretationen. Die herrlich rauchige Version von Ella James‘ „The Blues Is My Business“ überschwemmte den Saal förmlich mit dem Herzblut der Künstler.

Die Lokalmatadore schwenkten im zweiten und dritten Set in eine etwas modernere Richtung, die vor allem vom Chicago-Blues geprägt war. Spätestens zum Ende des zweiten Sets waren auch die letzten Zuschauer aufgetaut und die Stimmung kochte über. Mit der Performance von „Who Do You Love?“ (Bo Diddley) war endgültig klar: Es konnten an diesem Abend nur diese fünf Kerle auf der Bühne sein! Mit der gefühlvollen Country-Ballade „Till I Gain Control Again“ von Emmylou Harris endete kurz vor Mitternacht die Zugabe der Band unter minutenlangem Applaus.

Jürgen Schulz-Wachler vom DKSB freute sich über einen Spendenerlös von knapp 500 Euro, welcher vom Ortsverband vordergründig in Dinge zur Unterstützung des Ehrenamts im Bereich der Jugendarbeit investiert werden soll. Außerdem werden Kooperationen mit dem Jugendamt gefördert, die Kinder und Jugendliche während der Wartezeiten auf Therapieplätze betreuen sollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert