Baesweiler - Bilanz der Bücherei ist erneut eine Erfolgsgeschichte

Bilanz der Bücherei ist erneut eine Erfolgsgeschichte

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
Starker Zulauf: Auch die beide
Starker Zulauf: Auch die beiden Bücherbörsen in der Stadtbücherei Baesweiler waren ein Erfolg. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Einen leichten Rückgang von Ausleihen gedruckter Medien fängt die städtische Bücherei mit einer größeren Nachfrage von Tonträgern in Form von CD und DVD-Medien auf. Die Zahl der aktiven Gesamtnutzer sei nur „leicht zurückgegangen”, heißt es in der Bilanz für 2011.

Die Ausleihe von Spielen ist demnach konstant geblieben. Insgesamt besuchten 25.000 Menschen die Einrichtung, was einer Steigerung von über 2000 Personen gegenüber 2010 entspricht. Auch dies geht aus dem Jahresbericht der Stadtbücherei vor, der jüngst auch dem Fachausschuss des Stadtrats vorgelegt wurde.

Die im Kulturzentrum Burg beheimatete und von Elke Tetz geleitete Bibliothek präsentiert sich als moderne Einrichtung und beinhaltet ein umfassendes Angebot, wie Kulturamtschef Wolfgang Ohler stolz unterstrich. 143 Veranstaltungen wurden von knapp 4200 Besuchern genutzt. Zugnummern waren unter anderen die Lesungen mit Margret Nussbaum, Regine Kölpin oder das „Literarische Frauenfrühstück” sowie die „Nacht der Bibliotheken” mit Melda Akbas.

Unterstützung zugesichert

2011, im Jahr der Leseförderung, richtete die Stadt insgesamt 18 Führungen aus, die auch für Kindergärten und Schulen angeboten wurden. Herausgehoben und bei der Politik sehr positiv angenommen wurden außerdem die beiden Bücherbörsen im Frühjahr und im Herbst. Sie entwickelten sich zu Publikumsmagneten. Ohler: „Uns freut es, dass so viele Veranstaltungen sehr gut genutzt werden.” Dies auch vor dem Hintergrund, „sehr viele Kinder zu erreichen”. Bürgermeister Dr. Willi Linkens ergänzte: „Die Bücherei ist ein unverzichtbares Angebot. Wir sehen es als Selbstverständlichkeit, trotz knapper werdender Mittel alle Möglichkeiten zu nutzen, die Arbeit der Bücherei weiter zu unterstützen.”

Lob erhielt die Einrichtung von Rolf Beckers (Grüne): „Die Bücherei ist ein Erfolgsmodell.” So sieht das auch die CDU, die durch Wolfgang Scheen der Bücherei das Prädikat „Juwel” gab.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert