„Big Bandits“ liefern heiße Klänge vor der „Jazz im Garten“-Pause

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:
8624120.jpg
Die „Big Bandits“ sorgten für afrikanische und karibische Klänge, Funk und Latin. Foto: Stefan Schaum

Alsdorf. Der „Jazz im Garten“ macht jetzt erst mal Pause, doch zuvor gab es beim Abschied am Sonntag ein richtig feines Musikprogramm im Biergarten hinter der Alsdorfer Stadthalle.

Wenn die ´ dort zu Gast sind, sind Überraschungen immer garantiert, denn Bandleader Werner Hüsgen geht mit seinem Musikern gern neue Wege. Sonntag lieferten die 18 Musiker nicht nur virtuos inszenierten Bigband-Sound, sondern packten neben Swing und Jazz eine große Ladung Weltmusik ins Paket.

Verstärkt mit Percussion gab es afrikanische und karibische Klänge, Funk und Latin. Für all das war Platz im Programm, so dass nicht bloß der Herbst noch einmal heiß wurde, sondern auch der Frühschoppen. Drei Stunden lang konnten viele Gäste die Musik genießen – und reichlich Beifall für glänzende Soli spenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert