Alsdorf/Herzogenrath - Bewährungsauflagen ignoriert: Ein Jahr Haft

Bewährungsauflagen ignoriert: Ein Jahr Haft

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf/Herzogenrath. Die Polizei hat am Mittwochnachmittag einen 20-jährigen Alsdorfer festgenommen, der mehrfach gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat. Jetzt muss er in Haft.

Eine kurze Kontrolle, dann „klickten für den jungen Mann” laut Polizei die Handschellen. Am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr nahm die Polizei den jungen Alsdorfer am Bahnhof Herzogenrath fest.

2013 war der Mann wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Jugendfreiheitsstrafe verurteilt worden. Das Gericht gab dem 20-jährigen jedoch eine Chance und setzte die Haft zu zwei Jahren Bewährung aus, zudem gab es 60 Sozialstunden.

Von dieser Möglichkeit hielt der junge Mann scheinbar jedoch nichts - er brach den Kontakt zum Sozialarbeiter ab, leistete weder die Sozialstunden, noch kam er seinen Meldeauflagen nach. Außerdem wurde er im Februar beim Schwarzfahren erwischt.

Das hat er jetzt davon: Die Polizei brachte ihn in die Justizvollzugsanstalt, wo er nun ein Jahr Jugendstrafe absitzen muss.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert