Herzogenrath - Betrunkene randaliert, beißt und spuckt

Betrunkene randaliert, beißt und spuckt

Von: luk/pol
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Eine polizeibekannte und betrunkene 30-jährige Frau aus Herzogenrath hat in der Nacht von Montag auf Dienstag auf offener Straße randaliert und Spuren hinterlassen - bei Polizisten und an einem Auto.

Der Fahrer des beschädigten Autos wollte an der Kreuzung der Kleikstraße mit der Eygelshovener Straße gerade einparken, als die Herzogenratherin dort vorbeiging. Ohne Grund schlug die Frau gegen das Auto, verursachte mit ihrem Ring deutliche Kratzer an der Seitenscheibe und im Lack.

Als kurze Zeit später die alarmierten Polizisten eintrafen, randalierte die betrunkene 30-Jährige immer noch. Die Beamten erteilten ihr daraufhin einen Platzverweis - Grund genug für die Frau, um nun richtig auszuraten: Sie spuckte, trat und schlug nach den Polizisten. Als ihr Handschellen angelegt wurden, versuchte sie zudem, die Beamten zu beißen.

Die Frau kam ins Polizeigewahrsam, ein Alkoholtest ergab über zwei Promille im Blut. Die Herzogenratherin erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung mit Widerstand gegen Polizeibeamte. Die Ordnungshüter blieben zwar unverletzt, beendeten aber angeekelt diesen Einsatz. Ihre Kleidung mussten sie wechseln.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert