Bestand der Musikschule Baesweiler ist gesichert

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
14917498.jpg
Die Auflösung wurde durch Entlastung des alten Vorstandes und der Wahl der neuen Führungsmannschaft abgewendet: (v.l.) Coen Aarts (musikalischer Leiter), Volker Zarth (Vizevorsitzender), Geschäftsführerin Dr. Simin Krause, Pressesprecherin Julia Carstens. Foto: Malinowski

Baesweiler. Zehn Minuten vor Beginn der Versammlung wich die große Anspannung. Hatten einige Vorstandsmitglieder Sorgen, die Generalversammlung würde erneut ausfallen, so zerstreute sich das, als immer mehr Mitglieder der Musikschule Baesweiler eintrafen.

Im April hatte die Schule ihre Mitgliederversammlung abbrechen müssen, denn kein einziges Mitglied erschien. Es konnte somit keine Entlastung des Vorstandes vorgenommen und keine Neuwahlen ausgerichtet werden. Wäre das auch diesmal im Musikraum des Gymnasiums der Fall gewesen, hätte sich die Schule laut Satzung auflösen müssen. Unsere Zeitung griff das Thema groß auf. Der damit verbundene Appell an die Mitglieder, sich aktiv einzubringen, war erfolgreich.

Fast 30 Mitglieder erschienen zum neu angesetzten Termin. Die Basis für Entlastung und Vorstandsneuwahlen war gelegt. Allerdings musste die Versammlung ohne Vorsitzende abgehalten werden. Birgitta Rogalla hatte sich erkrankt abgemeldet. Sie hatte aber ihr schriftliches Einverständnis erklärt, bei einer Wiederwahl das Amt anzunehmen. Einstimmig wurde Rogalla – zuvor wurde der „alte“ Vorstand zu 100 Prozent entlastet – als Chefin bestätigt.

Auch Vizevorsitzender Volker Zarth bekam das 100-prozentige Votum der Versammlung. Das galt auch für Geschäftsführerin Dr. Simin Krause. Erfolglos blieb die Suche nach einem Nachfolger für den Schatzmeister Robert Koltun. Aus den Geschäftsberichten ging unter anderem hervor, dass die Musikschule Baesweiler eine stabile Kassenlage ausweist. Allerdings, monierte Volker Zarth, ist die schlechte Zahlungsmoral der Beiträge für die Ausbildung ein Problem.

Einnahmen und Ausgaben wurden von Volker Zarth gegenübergestellt. Der Bericht der Kassenprüfer ergab keine Beanstandungen. Derzeit werden 320 Schüler an der Musikschule – sie besteht im 30. Jahr – ausgebildet. Dafür bietet die Schule den Unterricht an gut 20 verschiedenen Instrumenten an. 22 Lehrer sind im Einsatz. Aus den Berichten war auch zu entnehmen, dass die Stadt Baesweiler mit erheblichen Zuschüssen die Schule unterstützt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert