Alsdorf - Bereicherung durch Ökumene

Bereicherung durch Ökumene

Von: ath
Letzte Aktualisierung:
als_oekumene_bu
Planungsgespräch: (v.l.) Gemeindereferentin Brigitta Schelthoff, Marie-Theres Reichert (Kinderhospizdienst), Pfarrer Rainer Mohren,ÊJohanna Merz (ev. Gemeinde), Hildegard Gilleßen und Anna Höwener (kath. Gemeinde). Foto: Andrea Thomas

Alsdorf. Ökumene wird in der Broicher Siedlung groß geschrieben, hier leben viele evangelisch-katholische Familien. So wird zum Siedlerfest stets ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert.

Das war den Organisatoren in St. Barbara und in der evangelischen Kirchengemeinde Hoengen-Broichweiden noch nicht genug: Seit zehn Jahren veranstalten sie daher das ökumenische Pfingsttreffen am Pfingstmontag in St. Barbara - in diesem Jahr erstmals auf Ebene der Großgemeinde Johannes XXIII.

Pfarrer Rainer Mohren und Gemeindereferentin Britta Schelthoff unterstützen den gemeinsamen Gottesdienst gerne. Zum einen, weil es ihnen wichtig ist, aus jeder der alten Gemeinden Angebote zu erhalten und für alle Gemeindemitglieder zu öffnen. Zum anderen liegt ihnen die Ökumene am Herzen. Für die Laien aus den Gemeinden eine wertvolle Unterstützung: „Es hat einfach einen anderen Stellenwert”, erklärt Hildegard Gilleßen aus St. Barbara.

Zumal sich auf evangelischer Seite auch Pfarrerin Dorothea-Elisabeth Alders mit einbringt. Motto des Pfingsttreffens ist in Anlehnung an den ökumenischen Kirchentag in München „Hoffnung hilft uns Leben”. Damit schlagen die Organisatoren noch eine zweite Brücke. Die Kollekte kommt dem Ambulanten Kinderhospizdienst Aachen/Kreis Heinsberg „Sonnenblume” zugute. Leitsatz dessen Arbeit ist „Dem Tag mehr Leben geben”, wie Koordinatorin Marie-Theres Reichert erläutert. Sie nutzt die Chance, den Kinderhospizdienst bekannter zu machen. „Wir freuen uns auch, Kontakte knüpfen zu können zu Familien, Mitarbeitern und Menschen, die uns unterstützen wollen.” Der 2006 gegründete Kinderhospizdienst begleitet Familien, in denen ein Kind an einer unheilbaren, lebensverkürzenden Erkrankung leidet, vom Tag der Diagnose an. Mehr: www.aachen.deutscher-kinderhospizverein.de.

Gottesdienst in St. Barbara

Beginn des ökumenischen Pfingsttreffens in St. Barbara Broicher Siedlung ist am Pfingstmontag, 24. Mai, um 10 Uhr mit dem Gottesdienst. Er wird mit gestaltet vom Bläserensemble St. Barbara und dem evangelischen Posaunenchor. Im Anschluss sind alle Besucher zum Beisammensein rund um die Kirche geladen. Für die katholische Pfarre Johannes XXIII. ist es der einzige Gottesdienst an diesem Tag.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert