Beratung in der Alsdorfer Luisenpassage auch zur Patientenverfügung

Letzte Aktualisierung:
Patientenverfügung
In der Passage wird zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung beraten. Foto: Jens Büttner/dpa

Alsdorf. Es kann schnell passieren. Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung. Damit im Notfall alle notwendigen Rechtsgeschäfte, Anträge oder medizinische Einwilligungen von einer vertrauten Person erledigt werden können, ist es notwendig eine Vorsorgevollmacht zu erstellen.

Auch zum Thema Patientenverfügung bietet das Betreuungsbüro der Diakonie Alsdorf in Kooperation mit dem ABBBA e.V. am 6. Juli von 10 bis 12 Uhr eine Sprechstunde im ABBBA- Stadtteilbüro in der Luisenpassage an. Im Rahmen dieser Sprechstunde haben alle interessierten Bürger die Möglichkeit, sich umfassend zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung beraten zu lassen. Auch Hilfestellungen beim Ausfüllen oder Fragen zu einer bereits erteilten Vorsorgevollmacht sind während der Sprechstunde möglich. Für die Beratungen ist keine Anmeldung notwendig. Sie sind kostenfrei.

Die Sprechstunde wird zukünftig jeden 1. Montag im Monat stattfinden. Infos unter Beratungszentrum der Diakonie Telefon 02404/ 94950 oder ABBBA Telefon 02404/ 59959-0.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert