Beim SV Kohlscheid steht der Rasenplatz ganz oben auf der Wunschliste

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
her_sv_bu
Der SV Kohlscheid zog nicht nur sportliche Bilanz, sondern dankte auch seinen Jubilaren: Vorsitzender Ralf Rudisch (links) und Fußballobmann Ralf Jansen (rechts) ehrten Peter Vossen (2.v.l.) für 25- und Bernd Höhle für 15-jährige Mitgliedschaft. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Der SV 1927 Kohlscheid blickte bei seiner Jahreshauptversammlung auf eine positive Entwicklung zurück. Vorsitzender Ralf Rudisch freute sich besonders darüber, dass im sportlichen Bereich alle Erwartungen erfüllt wurden.

An erster Stelle der Wunschliste steht die Umwandlung des Aschenplatzes an der Casinostraße in einen Kunstrasenplatz. Dazu bedürfe es natürlich der Unterstützung durch die Stadt Herzogenrath.

Der ehemalige 1. Vorsitzende, Ralf Jansen, berichtete über das von ihm geleitete Projekt „Kunstrasen” und übermittelte den Mitgliedern, dass noch fleißig gesammelt werden müsste, da die Stadt Herzogenrath dem SV Kohlscheid eine Eigenleistung von 75.000 Euro auferlegt.

Diese Summe muss der Verein bis Ende des Jahres aufbringen. Er will versuchen, durch den Verkauf von „Kunstrasenzertifikaten” und Einnahmen aus diversen Veranstaltungen diese Vorgabe zu erfüllen.

Dreimal Stadtmeister

Geschäftsführer Ingo Bücken blickte auf die sportliche Situation. In der vergangenen Saison belegten die drei Seniorenmannschaften einen hervorragenden Tabellenplatz. Die erste Mannschaft schaffte mit einem zweiten Platz in der Kreisliga A, Gruppe 1, die Qualifikation für die eingleisige Kreisliga.

Außerdem konnte sich der KSV über 30 neue aktive Mitglieder zu Saisonbeginn 2008/2009 freuen. Das führte dazu, dass erstmals in der Vereinsgeschichte eine vierte Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen konnte.

Die Erfolge der ersten Mannschaft standen natürlich im Mittelpunkt. Sie wurde Hallenstadtmeister 2008 und 2009, Stadtmeister auf dem Feld im vergangenen Jahr und Kreispokalsieger sowie Sieger im Reviercup bei Grenzwacht Pannesheide. Erstmals nahm sie als Kreispokalsieger am bestbesetzten Hallenturnier des Fußballkreises Aachen, dem Köpi-Cup, teil.

Jugendleiter Hans Bündgens berichtete über 124 aktive Mitglieder im Jugendbereich. Leo Goertz, Leiter der im vergangenen Jahr neu gegründeten Radsportabteilung, warb dafür, dass weitere Interessierte in seiner Abteilung herzlich willkommen sind.

Der neue Vorstand

Bei den Neuwahlen zum Vorstand wurde Ralf Rudisch als 1. Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Der weitere Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 2. Vorsitzender: Josef Knops, 1. Geschäftsführer: Ingo Bücken, 2. Geschäftsführer: Willi Rosczyk, Fußballobmann: Ralf Jansen, Schriftführer: Dieter Schwabe, Kassiererin: Hannelore Schwan, Jugendleiter: Hans Bündgens, technischer Obmann: Peter Kowalczyk, 1. Platzkassierer: Heinz Warrimont, 2. Platzkassierer: Arno Brauers, Marketingleiter: Josef Neukirchen, Pressewart: Günter Ortmanns, Leiter Radsport: Leo Goertz, Platzwart: Franz-Josef Birken, 1. Kassenprüfer: Günter Ortmanns, 2. Kassenprüfer: Heinz Warrimont, Beirat: Ralf Jansen, Hans Bündgens, Leo Goertz, Peter Vossen, Stephan Noe, Dr. Armin Kraus, Anton Kunz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert