Alsdorf - Beim Budo-Lehrgang herrscht großer Andrang

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Beim Budo-Lehrgang herrscht großer Andrang

Letzte Aktualisierung:
budo2sp
Sport wurde beim Budo-Lehrgang nicht nur in der Halle getrieben: Auch Outdoor ging es spektakulär zur Sache.

Alsdorf. Der 3. Euregio-Budolehrgang fand jetzt in der Sporthalle des Berufskollegs Alsdorf statt. Wegen des großen Andrangs mussten sogar einige Sportler kurzzeitig vor der Türe warten, bis der Kun-Tao Übach jeden einzelnen in Empfang nahm und Informationen zum weiteren Tagesablauf geben konnten.

Der Lehrgang startete mit dem Empfang der Referenten und Teilnehmer durch das Vorstandsmitglied Jürgen Radel. Er begrüßte zunächst die einzige Frau bei den Referenten, Claudia Patzig von der „Schule für Taijiquan & Innere Künste”.

Weitere hochkarätige Referenten aus der Euregio kamen unter anderem aus den Niederlanden: Costa Manolopoulos (Begründer des Bushido Ryu Jiu-Jitsu-Do Systems) und Joseph Spreutels (Chuyan Men, Chi-Kung-Thai). In Alsdorf willkommen geheißen wurde auch der vierfache Europameister im Submissionwrestling, Mike Cüppers aus Köln, der mit Luta Livre eine besondere Form des Bodenkampfes vorstellte.

Schweiß und noch mal Schweiß

Wie im vergangenen Jahr waren auch wieder Friedel Flecken (Wing Chun), Frederick Jungheim (Tai-Kien) und Uwe Göbkes mit seinem Team, bestehend aus Leo Zulic, Ania Fucz, und Swen Jünger (Muay Thai), dabei.

Wolfgang Ebel und Norbert Schmahl vertraten den ausrichtenden Verein (Zhi-Quan). Für Le Parkour konnte der Traceur Manuel Cargnel gewonnen werden, der vom Le Parkour-Experten, Dirk Meyer, unterstützt wurde.

Das Aufwärmen der Sportler übernahm Claudia Patzig, die gleich zeigte, was die einzelnen Budokünstler erwarten konnten - Schweiß und noch mal Schweiß! Nach 20 Minuten Einführung in die Aufwärmkünste des Tai Chi Chuan konnten die Teilnehmer auf sechs Mattenflächen, einem Outdoor-Bereich in fünf aufeinander folgenden Einheiten von je 50 Minuten ihren individuellen Interessen freien Lauf lassen.

Ein großer Teil der Einnahmen des Budo-Lehrgangs in Alsdorf wird an die Kinder der Kinderkrebsstation im Aachener Klinikum gespendet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert