Bei der 70-Jahr-Feier die gute Teamarbeit gewürdigt

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
15176045.jpg
Vorsitzender René Luchte. (2.v.r.) ehrt verdiente und treue Mitglieder: Mit der silbernen Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft werden Andreas Püttmann und Hans Bodem, mit der goldenen Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft werden Friedhelm Schillings, Josefine Lohmann in Vertretung für die VR-Bank, Albert Herwig und Heinz Wirtz (2.v.r.) ausgezeichnet. Roger Nießen (r.) erhält die silberne Ehrennadel. Foto: W. Sevenich

Würselen. Im kleinen, aber feinen Rahmen hat der VfR Linden-Neusen vor dem Start in die neue Saison seinen 70. Geburtstag gefeiert. Dabei kamen sowohl die sportliche als auch die gesellige Seite nicht zu kurz.

Eingeläutet wurden die Feierlichkeiten mit einem Match der zweiten Mannschaft gegen die Zweitvertretung des benachbarten FC Teutonia Weiden, die in der Meisterschaft in unterschiedlichen Gruppen auf Punktejagd gehen.

In einem stets fairen und unterhaltsamen Wettstreit gingen die Gastgeber mit 3:1 in Führung. Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Teutonen ihre stärkste Phase. Mit geschickt eingeleiteten Kontern trug der VfR mit 5:3 den Sieg davon. Im Anschluss daran lief die Erstvertretung, die in der neuen Saison in der Kreisliga B spielen wird, zum Kräftemessen mit dem A-Ligisten Schwarz-Weiß Titz auf.

Geleitet wurde die Begegnung von Thomas Bongard, der zehn Jahre lang als Schiedsrichter in Linden-Neusen souverän pfiff. Gegen die klassenhöhere Mannschaft aus Titz lieferte die sehr junge Mannschaft – das Durchschnittsalter belief sich auf 21 Jahre – eine äußerst engagierte Leistung ab. Auch in der Höhe verdient setzten sich die Gastgeber mit 3:1 durch.

Engagierte Ehrenamtler

Der Höhepunkt der Geburtstagsfeier war am Abend die Ehrung von langjährigen treuen und verdienten Mitgliedern im Vereinsheim im Schatten des Kirchturms St. Nikolaus. Freudig waltete Vorsitzender René Luchte, assistiert von Geschäftsführer Bernd Montag, seines Amtes. Er bedankte sich vorab bei allen Helfern, die stets ehrenamtlich mit Hand anlegen.

Um die dekorative Ausgestaltung des Sportlerheims machten sich Gabi und Kevin Montag verdient, während die Jugendabteilung den Grillplatz neu gestaltete. Sehr aktiv waren dabei Kai Reuber, Johannes Seger und Marco Woelk. Besonders begrüßte Luchte den Ehrenvorsitzenden Franz Schwartz sowie die Ehrenmitglieder Willi Wirtz und Josef Kreutzer. Er bedankte sich nicht zuletzt bei den beiden ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Roger Nießen und Dennis Mayer, die dem Verein auch weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung stehen werden.

Mit der silbernen Ehrennadel zeichnete der Vorsitzende Hans Boden, Andreas Püttmann und Roger Nießen aus. Nachgeholt wird die Ehrung bei Jürgen Gilleßen, Peter Muhr, Hans-Josef Thelen, Markus Packbier und Alexander Gohr, die verhindert waren. Für 40-jährige Treue zum VfR Linden-Neusen wurden mit der Goldenen Ehrennadel geehrt: Albert Herwig, Peter Wehren, Friedhelm Schillings, Guido Wirtz, Heinz Wirtz und die VR Bank Würselen.

Als ihre Vertreterin beehrte Josefine Lohmann das 70-jährige Geburtstagskind mit einem Geldpräsent. Nachgeholt werden die fälligen Ehrungen bei Franz-Peter Schwartz, Emilie Dittmann, Heinz Kahlen, Wilhelm Söndgen und Dr. Helmut Heddaeus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert