Begeisternde Jubiläums-Show beim HTC

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
9480872.jpg
Übergabe: Elvira Bergs (r.) mit Nachfolgerin Kathrin Hogen (M.) und dem scheidenden Mundschenk Karin Hasselbaum. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Die 50. Jubiläums-Damensitzung des HTC Hoengen hatte es in sich. Norbert Esser hatte ein über vierstündiges Programm zusammengestellt. Wehmut herrschte allerdings, als die langjährige Sitzungspräsidentin Elvira Bergs die Moderation übergab.

1983 diente sie bei den HTC-Damensitzungen, damals noch zwei im Jahr, als Mundschenk, bevor sie 1989 das Präsidentenamt übernahm, das sie 26 Jahre glanzvoll ausgefüllt hat. „Nach 26 Jahren ist es Zeit, das Präsidentenamt in jüngere Hände zu legen“, erklärte Elvira Bergs bei langem Beifall mit bewegter Stimme.

HTC-Chef Dieter Kretschmer hielt die Laudatio auf die scheidende Präsidentin, die beigetragen habe, dass die Damensitzung ein Kulturgut des HTC geworden sei. Als Mundschenk löste damals Karin Hasselbaum Elvira Bergs ab und begleitete ihre Präsidentin treu bis heute. Auch ihr dankte Kretschmer. Unter großem Beifall präsentierte der Vorsitzende als neue Präsidentin Kathrin Hogen und Silvia Krischer als neuen Mundschenk, die beide erstaunlich unbekümmert loslegten.

Die Damen boten dem Prinzenpaar des Karnevalsausschusses Hoengen, Willi IV. und Prinzessin Silvia mit großen Gefolge, einen herzlichen Empfang. Sehr gut kam unter anderem die Gesangsgruppe Kölschraum an, bevor die Landpomeranzen mit einem Zwiegespräch die Damen entzückten. Schlag auf Schlag ging es im Programm. Das Herrenballett der KG Blaue Funken Hoengen schlug dabei besonders ein. Erwähnenswert ist auch der Überraschungsauftritt von Bertel Mennicken mit der neuen Präsidentin Kathrin Hogen als Duo, von den Damen begeistert aufgenommen.

Hogen ist damit neue Hoffnungsträgerin für die künftigen HTC-Damensitzungen. Die Kapelle „Just Dance“ trug wie nach dem offiziellen Teil auch DJ Paul zum Gelingen der Damensitzung bei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert