Alsdorf - Begeisternde Höhepunkte am laufenden Band geboten

Begeisternde Höhepunkte am laufenden Band geboten

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
9346682.jpg
Was für eine Truppe: die KG Tröter-Pötzer-Jonge Alsdorf mit ihrem Präsidenten Frank Dohmen (Mitte). Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Sie gehört zweifellos zu den herausragenden Herrensitzungen im Umfeld. Dies stellte die KG Tröter Pötzer Jonge aus Alsdorf wieder unter Beweis. Rund 850 Herren schunkelten in der Stadthalle, was das Zeug hielt.

Natürlich war unter den Besuchern alles, was in Alsdorf Rang und Namen hat. Der umsichtig agierende Präsident Frank Dohmen präsentierte die ellenlange Begrüßung in zwei Teilen. Unter den Gästen waren Bürgermeister Alfred Sonders mit der Spitze von Rat und Verwaltung sowie Ehrenmitglieder und Ehrensenatoren mit Ehrenpräsident Toto Beckers an der Spitze, dazu Ehrenbürger Hans Vorpeil und VKAG-Präsident Reiner Spiertz mit der Spitze zahlreicher befreundeter Karnevalsgesellschaften.

Am laufenden Band gab es vier Stunden lang einen Höhepunkt nach dem anderen. Für einen Supereinstieg ins Programm sorgte das Alsdorfer Prinzenpaar Christoph I. und Doreen mit einem sehenswerten Gefolge und in Begleitung des Fanfarenzugs der Prinzengarde. Redegewandt, gesanglich stark und mit Showeinlagen bei ihren Liedern (u.a. „Grenzenlos durch die Stadt“) eroberte das Prinzenpaar die Männer im Sturm und verteilte seine Orden auch an Präsident Frank Dohmen und Vorsitzenden Franz-Bert Schäfer. Das absolute Spitzenprogramm, für das es Zugabeforderungen am laufenden Band gab, in Kurzform: Redner Horst Schlag aus Düsseldorf lancierte immer charmant an der Gürtellinie lancierte.

Die 30 Palm Beach Girls aus Euskirchen boten in tollen Kostümen eine Supershow, gepaart mit Akrobatik, die die Herren von den Stühlen riss. Darauf bauten die aus Hamburg stammenden Big Maggas auf – eine kuriose Truppe, allein vom Aussehen her, wie man sie selten sieht und die Ohrwürmer in ihrer eigenen Art als „Fünf Freunde – eine Mission“ präsentierten. „Ne Knallkopp“ alias Dieter Röder aus Köln“ strapazierte 30 Minuten lang die Lachmuskeln. Die eigene Showtanzgruppe in sehenswerten Kostümen sorgte für Staunen und einen Augenschmaus zugleich. Frank Dohmen: „unser Stolz“.

Die Stimmung bis zum Schluss auf hohem Niveau zu halten, dafür sorgten die Bauchredner Klaus und Willi aus Duisburg sowie die Gesangsgruppe „De Boore“ aus Mechernich, die die letzten Reserven der Herren mobilisierten. Kein Wunder, dass beim Ausmarsch von Elferrat und Ehrensenatoren der Beifall für alle Akteure nicht mehr enden wollte. Ein toller Einstieg der Tröter Pötzer Jonge, die noch mit der Prunksitzung am Samstag, 31. Januar, auftrumpfen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert