Baugenehmigung für Pflegeeinrichtung

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:
20130729_000031c34fd5aece_1146_GBG_Alsdorf_CC.jpg
So soll es mal aussehen, das neue Pflegeheim an der Stadthalle Alsdorf. Foto: GBG

Alsdorf. Nun sind alle Voraussetzungen für den Bau des schon lange geplanten Pflegeheims nebst Servicewohnungen an der Stadthalle Alsdorf erfüllt. Der Kaufpreis für das städtische Grundstück und ein weiteres Areal der städtischen Gesellschaft GSG ist eine Woche vor der vom Stadtrat gesetzten Frist überwiesen worden.

„Ja, das Geld ist da“, freut sich Bürgermeister Alfred Sonders auf Nachfrage über den Zahlungseingang. 1,3 Millionen Euro sind an die Stadt geflossen, weitere 240.000 Euro an die GSG. Am Dienstag wird die entsprechende Baugenehmigung an den Investor, die Hotel- und Pflege Alsdorf GmbH, vertreten durch Investor Stefan Hammerich, und an den Betreiber Raoul Pöhler, der Einrichtungen auch in Jülich und Linnich unterhält, übergeben.

Neben dem für die Stadtentwicklung wichtigen Projekt – eine Baulücke in der City wird geschlossen – hebt Sonders die positiven Auswirkungen auf den Haushalt hervor. Statt ursprünglich gut 800.000 Euro kommen jetzt besagte 1,3 Millionen Euro dem Investitionshaushalt der Kommune zugute, weil mit Aufgabe des Hotelprojekts der Kaufpreis entsprechend höher ausfällt. Nun könne der Sportplatzausbau an der Gesamtschule finanziert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert