Barbara Dehmelt liest aus Roman „grenz:zeiten“

Von: ch
Letzte Aktualisierung:
11193601.jpg
Fand ein aufmerksames Publikum: Barbara Dehmelt im Alten Rathaus in Würselen. Foto: Sevenich

Würselen. Viele Menschen um Tische mit Kerzen herum: Die Lesung der Autorin Barbara Dehmelt, die im Kulturzentrum Altes Rathaus zu Würselen ihren Roman „grenz:zeiten“ vorstellte, bot trotz des guten Zulaufs ein intimes Ambiente. Organisierten worden war das Kulturereignis von den Aktiven des Fördervereins der Stadtbücherei.

„Parlez-moi d‘amour“, ein von Norbert Pütz am Klavier angestimmter alter Schlager, führte die Zuhörer in Barbara Dehmelts Geschichte hinein. Denn Musik bildet so etwas wie einen Schlüsselreiz, was „grenz:zeiten“ betrifft: Der Titel war der Lieblingsschlager von Barbara Dehmelts Mutter.

Biografische Details wie dieses verarbeitet die 69-jährige Autorin, die lange am Gymnasium in Übach-Palenberg lehrte und heute in Aachen lebt, häufig in ihrem Roman. Trotzdem ist ihr Buch weder Biografie noch Autobiografie. Das Leben auf der Grenze allerdings begleitet die Autorin tatsächlich über die Jahre hinweg – nicht nur, aber auch in der Region, wie sie eingangs ihrer Lesung in Würselen klarstellte.

Damenhaft und sehr konzentriert sitzt Barbara Dehmelt auf der Bühne; die Menschen im Saal des Alten Rathauses schauen zu ihr auf. Trotzdem war es eine Begegnung auf gleicher Augenhöhe. Fragen heißt die Verfasserin direkt zu Beginn der Lesung willkommen. Ihr Publikum lohnt der Schriftstellerin deren Offenheit mit Konzentration. Kein Geflüster, kein Getuschel war zu hören. Kein Wunder, denn ihre Geschichte von Leben und Lieben in schwieriger Zeit lohnt diese Form von Aufmerksamkeit und Zuwendung. Und es war, als hätten sie sich gesucht und gefunden, die Autorin und ihr Publikum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert