Baesweiler setzt bei Klimaschutz auf Städtepartner

Letzte Aktualisierung:
Thermometer
Baesweiler möchte etwas in Sachen Klimaschutz tun. Zusammen mit anderen Städtepartnern arbeiten sie über ein Jahr zusammen. Symbolfoto: dpa. Foto: Patrick Pleul/dpa

Baesweiler. Die Stadt Baesweiler ist eine von vielen Kommunen, die den kommunalen Klimaschutz verstärkt angehen wollen. Ab sofort wird sie dabei durch das Projekt Regiotwin unterstützt, in dem sich Städtepartner mit ihren Erfahrungen austauschen können.

Es arbeiten jeweils zwei Kommunen über ein Jahr eng zusammen. Baesweiler wurde mit Enkenbach-Alsenborn aus Rheinland-Pfalz als Paar ausgewählt. In Enkenbach-Alsenborn liegt ein Schwerpunkt auf dem Bereich des Ausbaus erneuerbarer Energien sowie der Öffentlichkeitsarbeit. Zudem wurde ein Großteil des städtischen Fuhrparks auf elektrisch angetriebene Fahrzeuge umgestellt. Die Klimaschutzmanagerinnen beider Kommunen hoffen auf eine intensive Zusammenarbeit.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert