Baesweiler: Prinzenpaar stellt Hofstaat zusammen

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
6226420.jpg
Winken für die passierenden Autofahrer und natürlich fürs närrische Volk.: Auf Baesweiler kommt ein karnevalistisches Gewitter der stürmischsten Art zu. Prinz „Dete“ Schönebeck und Prinzessin Edith versprechen, „wir lassen es knallen“. Festkomitee-Vorsitzender Erich Theil hält derweil in seiner grünen Mappe die frisch unterzeichneten Verträge fest. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Hupende Autofahrer, die sich noch auf ein zweites Ründchen um den Kreisel herum einließen und ausgelassene Karnevalisten. Es war schon ein jeckes Schauspiel der feinsten Art, dass sich am Kreisverkehr „Bunter Löwe“ zwischen Baesweiler und dem Boscheler Gewerbegebiet Waldhausen abspielte.

Dort stellte sich der Hofstaat um seine künftigen Leiter Prinz „Dete“ und Prinzessin Edith (Schönebeck) den Fotografen. Einerseits, um endlich preiszugeben, wer bei den Schönebecks mitmachen darf, und dann auch noch, um die Zusage schriftlich zu fixieren.

Dass Dieter Schönebeck und Ehefrau Edith bereit sind, unter Anwendung aller närrischen Künste ihr Amt auszuüben, wurde dann auch überdeutlich. Prinzessin und Prinz kletterten aufs neue Wahrzeichen Baesweilers, sie „stürmten“ den bunten Löwen. Das hat Symbolkraft. Denn in ähnlicher Weise werden Schönebeck und sein „durchgeknalltes“ Team aus sehr erfahrenen Kräften und karnevalistischen A-Junioren die Säle rocken.

Einige Autofahrer, die dieses Szenarium passierten ließen schon mal anerkennend den Daumen hinter der Scheibe hochfliegen.

Andreas Kick, Präsident des Festkomitees Baesweiler Karneval, Vorsitzender Erich Theil und sein Stellvertreter Markus Eigenwillig gaben den anstehenden Herrschern sodann die Papiere, um sie zu unterzeichnen.

Kein Thema für den designierten Prinzen und seine Prinzessin, die flugs bekanntgaben, wer mit auf die lange Tournee, einschließlich der Proklamation am 2. November, durch den Karneval dabei sein darf.

Die „halbe“ Narrenzunft dabei

Dete hat dabei die „halbe“ Narrenzunft – deren Präsident er auch ist – hinter sich vereinigt. Dies sind Mundschenk Tim Schönebeck, Schankmaid Jule Merten, Prinzenführer Jörg Kretschmar, Hofmagd „Kika“ (Christiane) Kretschmar, Zahlmeister Willi Heutz, Zahlmeisterin Karin Heutz, Fähnrich Bernd Schumacher, Hofmagd Beate Schumacher, Hofmagd Ilka Müller, Gelehrter Wolfgang Schönebeck, Erste Hofmagd Sylvia Marker, Hofschmied Mike Ortmanns und Hofmagd Monika Ortmanns.

Dass angesichts der vielen Hofmägde, die sich Dete hält, aus den Reihen der Ehrengarde und des Festkomitees „eifersüchtige“ Kommentare folgten, war nur zu verständlich. Dieser Prinz zeigt Weib. Ob das auch das närrische Motto sein wird . . .?

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert