Gewerbeverband Baesweiler legt verkaufsoffene Sonntage zusammen

Baesweiler legt Feste mit verkaufsoffenen Sonntagen zusammen

Von: Karl Stüber
Letzte Aktualisierung:
15901114.jpg
Auch im Regen macht er eine gute Figur: Der Baesweiler Löwe – hier inmitten eines Kreisverkehrs – lädt Besucher und Kunden im nächsten Jahr an vier verkaufsoffenen Sonntagen nebst „buntem Treiben“ in die Stadt ein. Foto: Karl Stüber

Baesweiler. Der Gewerbeverband Baesweiler hat in Kooperation mit der Stadtverwaltung alles getan, um im nächsten Jahr nicht erneut um ein Fest mit verkaufsoffenem Sonntag gebracht zu werden. Am Dienstag wird der Stadtrat eine entsprechend optimierte ordnungsbehördliche Verordnung über das Offenhalten von Verkaufsstellen aus besonderen Anlässen auf Antrag der organisierten Kaufmannschaft beschließen.

Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Setterich. In diesem Jahr hatte das Herbstfest im Oktober abgesagt werden müssen.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte in Gesprächen mit den Kaufleuten und der Stadt deutlich gemacht, dass das Herbstfest die rechtlichen Vorgaben (Anlassbezogenheit) nicht erfülle. Es hätte also die Gefahr bestanden, dass der entsprechend angesetzte verkaufsoffene Sonntag per Gerichtsbeschluss zu Fall gebracht worden wäre.

Deshalb wird in 2018 erstmals das Baesweiler Oktoberfest inklusive Herbstkirmes mit einem Herbstfest des Gewerbeverbandes verbunden. Der Effekt: Durch die Kirmes mit Festzelt im unteren Bereich der Innenstadt wird die notwendige räumliche Verbindung geschaffen, so dass dem geplanten verkaufsoffenen Sonntag am 30. September nichts mehr im Wege stehen dürfte.

Parallel dazu wird durch zahlreiche Angebote zwischen den zentralen Plätzen zum Thema Erntedank und „Drachenzeit“ (gemeint sind zu dieser Zeit traditionell gebastelte Drachen) zum Flanieren eingeladen. Erwartet werden zu diesem Fest 7000 Besucher.

Die drei übrigen jetzt erneut zu beschließenden verkaufsoffenen Sonntage waren in diesem Jahr nicht problematisch. So wird es anlässlich des traditionellen „Schörjer-Rennens“ ein Straßenfest geben – mit am Sonntag, 25. März, geöffneten Läden. Hier geht der Veranstalter von rund 5000 Besuchern aus.

„In Baesweiler sind die Löwen los“ heißt es Ende April. Das Wappentier der Stadt Baesweiler steht dabei wieder im Mittelpunkt – auch am Sonntag, 29. April.

Seit Mitte der 1970er Jahre gibt es den Weihnachtsmarkt. Bis zu 7000 Besucher sollen am Sonntag, 16. Dezember, auch die Gelegenheit zum Einkaufen in Geschäften haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert