Baesweiler Gartenfreunde feiern runden Geburtstag

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
14739403.jpg
Sie sind den Baesweiler Hobbygärtnern über viele Jahre treu geblieben: Die Jubilare zeichnete Vorsitzender Helmut Herten (hinten, 2. v. r.) aus. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Der Krieg war gerade beendet, die Zeiten waren schlecht. 80 Prozent des Obstbaumbestandes waren vernichtet. Die Währungsreform stand an. Vor diesem Hintergrund trafen sich im März 1947 26 Gartenfreunde aus Baesweiler, um im Hause Offergeld den Vorläufer des heutigen Obst-, Gartenbau- und Verschönerungsverein zu gründen.

Damals pachtete der „Kleingärtner-Verein Baesweiler“ von einigen Landwirten Ackerparzellen und baute fleißig an.

An diese Gründungstage erinnerte Bürgermeister Willi Linkens als Schirmherr zum 70-jährigen Bestehen des Vereins. Den runden Geburtstag feierte die Gemeinschaft um ihren Vorsitzenden Helmut Herten in der Alten Scheune der Burg Baesweiler. Linkens tauchte tief und detailliert in die Geschichte des Vereins ein, der in den 50er Jahren auch noch Kleintierhaltung pflegte. Irgendwann machte die „schlechte Zeit“ Platz fürs Wirtschaftswunder. Auch daran erinnerte Linkens in seiner Rede.

Verändert und ausgeweitet

23 Jahre ab Gründungsdatum war Wilhelm Braun Vorsitzender, ihm folgten Mathias Höppener (71-76), Heinz Decker (76-82), Gerhard Frösch (82-87), Eduard Waschbüsch (87-99), Karl Wilke (99-2011) und der jetzige Chef, Helmut Herten. Heute hat sich das Angebot verändert und ausgeweitet. Der Verein bietet auch Wanderungen oder Radtouren an und beteiligt sich sehr rege an den Baesweiler Aktivurlauben. Helmut Herten: „Wir versuchen, immer am Ball zu bleiben“.

Schirmherr Linkens zeichnete den Verein unter anderem mit der Bemerkung aus: „Damit das Gartenglück auch wirklich perfekt wird sind Erfahrungen und Kenntnisse notwendig. Wo ist man da besser aufgehoben als bei den Mitgliedern des Obst-, Gartenbau- und Verschönerungsvereins“? Dem Kollektiv gratulierte er ebenso wie den Jubilaren, die von Helmut Herten gewürdigt wurden. Dies sind für 25-jährige Mitgliedschaft: Gerti Derichs, Hans und Elfi Linden, Anni Moss, Willi Nacken, Fred Peters, Josef Pick und Joachim Woditsch; 15 Jahre: Gerd Eck, Helene Sevenich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert