Baesweiler Aktivurlaub: 230 Veranstaltungen an 13 Tagen

Von: Daniel Gerhards
Letzte Aktualisierung:
Sportlich unterwegs: Die Organ
Sportlich unterwegs: Die Organisatorinnen Renate Heuschen (l.) und Irmgard Waschbüsch mit Vize-Bürgermeister Herbert Geller bei der Auftaktveranstaltung. Foto: Daniel Gerhards

Baesweiler. Das Fahrrad gehört seit Jahr und Tag zum Aktivurlaub. Auch wenn man eigentlich keine zweiwöchige Sportveranstaltungsreihe bräuchte, um sich per Tritt in die Pedale fortzubewegen, kommen zu den einzelnen Aktionen besonders viele Teilnehmer mit dem Rad. Und so standen auch beim Auftakt zum 23. Aktivurlaub viele Fahrräder vor der Mehrzweckhalle.

Ganz im Sinne der Organisatoren: „Wichtig ist, dass sich die Leute bewegen, um länger gesund zu bleiben”, erklärt Renate Heuschen, seit der ersten Auflage des Aktivurlaubs mit dabei. Sport und Gesundheit sind Themen, die junge und ältere Leute gleichsam angehen. „Doch mit den ersten Gebrechen, macht man sich auch stärkere Gedanken um seine Gesundheit”, erklärt Heuschen. „Sobald man etwas älter ist, denkt man darüber nach, was man für seinen Körper tun kann. Wir wollen den Geist wach machen, für die Gesundheit.”

So stellte Renate Heuschen gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz die Gesundheit der Teilnehmer auf die Probe und nahm Blutdruckmessungen vor: „Ich musste feststellen, dass viele Leute nicht gesund sind.” Gegen zu hohen Blutdruck könne auch regelmäßiger Sport helfen... Der Aktivurlaub bietet einen Überblick dazu.

Angebote der Vereine

„Durch die Kurse kann man in die Angebote der Vereine hineinschnuppern”, erklärt Heuschen. Zu den Klassikern gehören Wassergymnastik, Wanderungen des Obst-, Gartenbau- und Verschönerungsvereins, Frühsport mit Renate Heuschen, die Rückenschule oder Yoga. Zudem gibt es organisierte Radtouren, bei denen Polizist Heiner Bongers und seine Kollegen mitradeln. Neu im Programm sind etwa ein Tanztee im Restaurant „Zur alten Schmiede”, eine kleine Einführung ins Tauchen durch die DLRG-Ortsgruppe Baesweiler und ein Kochkurs mit dem Titel „Mutter und Kind - gesund und fit”.

Auch für Geist und Seele ist etwas dabei: ein Djembe-Workshop der Musikschule oder die Veranstaltung „Dreiklang” der Gemeinden St. Marien. Geplant sind 230 Veranstaltungen an 13 Tagen. In den vergangenen Jahren waren rund 4000 Menschen beim Aktivurlaub dabei. Mit einer ähnlich hohen Beteiligung rechnet Organisatorin Irmgard Waschbüsch von der Stadtverwaltung auch jetzt wieder: „Die Anmeldungen, die wir bereits bekommen haben, stimmen uns schon sehr positiv.”

Baesweilers stellvertretender Bürgermeister Herbert Geller stellte nochmals lobend heraus, dass der Aktivurlaub nur durch die tatkräftige Unterstützung der Vereine und das Engagement Einzelner - wie eben von Helmut und Renate Heuschen - möglich sei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert