Würselen - Baadeberger Buhei nimmt Aufstellung

Baadeberger Buhei nimmt Aufstellung

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
15695732.jpg
Alaaf! Hochstimmung im „Dörflein an der Wurm“: Frisch proklamiert feierte das neue Bardenberger Prinzenpaar, Kurt I. und Rosi I., mit den neuen närrischen Untertanen ein rauschendes Fest. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Eingebettet in eine stimmungsvolle Sitzung der 1. Bardenberger Prinzengarde vollzog sich im „Dörflein an der Wurm“ der närrische Machtwechsel. Kurt I. (Macht) und Rosi I. (Göttgens) übernahmen voller Tatendrang die Regierungsgeschäfte von Stefan I. und Birgit I. (Kaiser).

Regie führte der Kommandant der Prinzengarde, Ingo Pfennings, der schlagfertig durchs Programm führte. Da die neue Tollität fast blind ist, verlieh sie einen Orden in Blindenschrift. Anlässlich des 1150-Jährigen des „Dörfleins“ bildet der Sessionsorden der Garde „Gut Steinhaus“ ab.

Ein erstes farbenprächtiges Bild zauberte die Prinzengarde mit ihren Formationen beim Aufmarsch in Schwarz und Gelb auf die Bühne, während mehrere Exprinzen den Elferrat verstärkten. Als dann auch noch das Lied vom Dörflein, die heimliche Nationalhymne, erklang, war der Teppich für alle närrischen Aktivitäten ausgerollt. Charmant präsentierten sich mit neuen Tänzen die „Yellow Cats“ (Nina Höfer, Lena Queck, Hannah-Sophie Bougé, Lara Dahmen, Hanna Queck, Lena Offermanns und Laura Lang) und die „Black Diamonds“ (Sarah Pfennings, Ayleen Görtzen, Lena Lohbusch, Julia Nacken, Lara Görtzen und Laura Schillings).

Mit einer zündenden Reimrede, garniert mit Schlagermelodien, landete „Dr Lange“ alias Alfred Wings (Eschweiler) bei seinem Angriff auf die Lachmuskeln einen vollen Treffer. Die Tanzgarde der KG „Rote Husaren“ aus Kerpen-Manheim zog eine atemberaubende Show in schmucken Kostümen ab.

Ein triumphaler Empfang wurde zu Klängen des Trommler- und Pfeiferkorps‘ – im neuen Outfit und unter Leitung von Jens Wirtz dem neuen Herrscherpaar bereitet. Der gesamte Baadeberger Buhei nahm auf der Bühne Aufstellung. „Es war eine schöne Zeit mit Euch!“, verabschiedete der Präsident das scheidende Prinzenpaar. Auf 142 Auftritte blickten Stefan I. und Birgit I. in diesem Augenblick zurück. „Wir haben erlebt, wie das ‚Dörflein“ bebt“, brachte der Prinz ein letztes Alaaf aus. „Die schöne Zeit ist leider vorbei“, machte Stefan I. mit guten Wünschen den Weg frei für den Nachfolger. Zum Abschied tanzte Kindermariechen Sarah (Pfennings).

Bevor der Präsident dann Kurt I. die Prinzenkette umlegte, die Pfauenfedern an die Mütze steckte und das Zepter überreichte, zog Pfennings seinen Hut vor dem frohen Mut, mit dem der neue Prinz trotz Handicap antritt, um Lebensfreude zu verbreiten. An der Seite seiner Rosi eroberte die Herzen seiner närrischen Untertanen im Sturm. „Oh wie bist Du schön!“ und „Einmal Prinz zu sein“ erfüllten lautstark den Saal. Kurt I. rief den Narren zu, mit ihm bis Aschermittwoch pratschjeck zu sein. „Hier steppt der Bär, was will man noch mehr“, freute er sich auf die vor ihm liegende Zeit. Denn: „Das Dörflein an der Wurm steht im Feiern ganz nah vorn!“ Im Namen der Düvelstadt gratulierte Vize-Bürgermeister Winfried Hahn zum Amtsantritt.

Lange Gratulationscour

Ihre Aufwartung machten mit dem Präsidenten des Komitees Würselener Karneval, Hans Sinken, Abordnungen der Karnevalsvereine. Zur Stelle war auch das Würselener Dreigestirn in spe, Prinz Heinz V. (Paffen), Bauer Mim (Michael Vonz) und Jungfrau Trude (Gertrud Klever).

Schlag auf Schlag ging es im Programm weiter. Der „Oecher Wirt“ (Michael Radermacher) amüsierte das Publikum köstlich. Die Stimmung heizten „De Rebelle“, Sängerin Laura Wings (Dürwiß) und Michael Reinecke, der ein Heimspiel hatte, bis Mitternacht an. Mit ihren tänzerischen Leistungen überzeugten Gardemarie Lena Lohbusch und Tanzmariechen Julia Nacken. Für den guten Ton im Saal sorgte die „Magic Dance Vision“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert