Auto prallt gegen Baum: Landesstraße gesperrt

Von: Manuela Horrig/red
Letzte Aktualisierung:
20170711_0001059c5249b993_VU L136 1.jpg
Ein Rettungshubschrauber brachte den Notarzt an die Unfallstelle. Foto: Horrig
20170711_0001059c5249b993_VU L136 2.jpg
Der Fahrer kam nach rechts von der Landstraße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Foto: Horrig
Auto Baum Unfall
Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Foto: Polizei Düren

Alsdorf/Aldenhoven. Auf der Landesstraße 136 ist es am Dienstagmorgen zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 57-jähriger Autofahrer verletzt wurde. Der Alsdorfer war von Hoengen kommend Richtung Aldenhoven-Schleiden unterwegs gewesen, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Die Landesstraße musste einspurig gesperrt werden. Während der Unfallaufnahme nahm die Polizei einen per Haftbefehl gesuchten Mann fest.

Gegen 9.45 Uhr kam der Fahrer nach rechts von der Landstraße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Nach ersten Erkenntnissen der Polizeistelle Düren, soll dem Fahrer schwindelig geworden sein, so dass er die Kontrolle über seinen Pkw verlor. „Der 57-Jährige verlor vermutlich das Bewusstsein und kam erst wieder zu sich, nachdem sein Fahrzeug einen Baum und einen Leitpfosten touchiert hatte und schließlich gegen einen weiteren Baum gestoßen war“, sagte eine Sprecherin der Polizei Düren auf Nachfrage unserer Zeitung am Dienstagmittag.

Da der Fahrer bei dem Unfall schwer verletzt wurde, brachte ein Rettungshubschrauber einen Notarzt an die Unfallstelle. Nachdem der Mann von Ersthelfern, Rettungsdienst und Notarzt medizinisch versorgt worden war, brachte ihn ein Rettungswagen zu stationären Behandlung in ein Klinikum. Das Fahrzeug erlitt durch den Aufprall einen Totalschaden.

Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die L136 für längere Zeit in Fahrtrichtung Aldenhoven-Schleiden gesperrt werden. Nach Angaben der Polizei Düren kam es zwischenzeitlich zu Verkehrsbehinderungen, während die Feuerwehr Alsdorf die Landstraßen von den ausgelaufenen Betriebsstoffen des Unfallwagens reinigte.

An der Unfallstelle missachtete ein vorbeifahrender 51-jähriger Autofahrer aus Aachen das Haltesignal eines Polizeibeamten, der die Verkehrsregelung an der Unfallstelle übernommen hatte. Daraufhin kontrollierten die Beamten den Fahrer und stellten fest, dass dieser per Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde zur Polizeiwache nach Jülich gebracht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert