Auto landet im Gleisbett: Bahnstrecke gesperrt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Auto im Gleisbett
Während der Bergungsarbeiten musste sowohl die Bahnstrecke als auch die Konrad-Adenauer-Allee gesperrt werden. Foto: Feuerwehr Alsdorf

Alsdorf. Weil eine Autofahrerin in Alsdorf mit ihrem Fahrzeug im Gleisbett der Euregio-Bahnstrecke gelandet war, musste der Zugverkehr am Dienstagnachmittag zeitweise eignestellt werden.

Nach Angaben der Polizei war die Frau mit ihrem Wagen auf der Konrad-Adenauer-Allee in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen, als sie in einer Linkskurve die Kontrolle über das Auto verlor. Der Wagen kam von der Straße ab und geriet auf das Gleisbett der Euregiobahn.

Er wurde über den ersten Schienenstrang geschleudert und kam zwischen den Gleisen oberhalb eines Leitungskanals zum Stehen. Da der Wagen mit den Mitteln der Feuerwehr Alsdorf nicht geborgen werden konnte, veranlasste die Polizei, dass ein Kran geholt wurde. 

Für die Dauer des Einsatzes und der anschließenden Bergung wurde der Schienenverkehr eingestellt und die Konrad-Adenauer-Allee für den Verkehr gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert